Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Wetter

Das Klima am Oberrhein

Frühling bei Palmbach, cc Rüdiger Pretzlaff 2008

Frühling bei Palmbach, cc Rüdiger Pretzlaff 2008


Die Oberrhei­ne­bene wird während des Sommers oft von Keilen des Azoren­hochs erreicht, seltener dagegen von atlan­ti­schen Tiefaus­läu­fern. Deswegen ist das Sommer­klima in Karlsruhe vergleichs­weise häufig trocken-warm, in den Niede­run­gen mitunter aber auch schwül.

Die Winter sind überwie­gend mild, da sowohl bei Nordwest- und Nordströ­mung als auch bei den häufigen Südwest­wet­ter­la­gen relativ milde Luftmassen einströmen. Durch die Beckenlage kann es aber zu Kaltluft­an­samm­lun­gen mit hohen Extrem­wer­ten kommen.

Die langjäh­rige Jahres­mit­tel­tem­pe­ra­tur beträgt 10,7 Grad Celsius, die durch­schnitt­li­che Nierder­schlags­menge 771 mm.


Lufttem­pe­ra­tur im Jahres­mit­tel (1961-90)
11,2 °C
Höchste Lufttem­pe­ra­tur (2005)
36,3 °C
Niedrigste Lufttem­pe­ra­tur (2005) - 14,6 °C
Nieder­schläge in mm (Jahres­wert 2005) 603,1 mm
Sonnen­schein­dauer 2005 in Stunden
und in % des langjäh­ri­gen Mittel­werts
1 935 h
114 %
Relative Luftfeuch­tig­keit in % (Jahes­mit­tel­wert 2005) 76 %