Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Verkehr und Mobilität

Die Bearbeitungsbausteine

 

In der Zustands­ana­lyse wurden die Netze der Verkehrs­sys­teme, die verkehrs­mit­tel­s­pe­zi­fi­schen Infra­struk­tu­r­an­ge­bote, die Qualität der Verkehrs­ab­wick­lung, die Verkehrs­nach­frage sowie die relevanten Rahmen­be­din­gun­gen aufge­nom­men und bewertet (2009).

weiter zur Seite Zustandsanalyse

Parallel dazu lief die Zielfin­dung bzw. die Diskussion um Leitlinien für die künftige (verkehr­li­che) Entwick­lung in der Stadt Karlsruhe (2009).

weiter zur Seite Zielfindung

Um zu verdeut­li­chen, wie sich die unter­schied­li­chen Wichtungen der Ziele auswirken, werden Szenarien entwickelt und einer Wirkungs­ana­lyse unterzogen (2010).

weiter zur Seite Szenarien und Wirkungsanalyse

Aus der Diskussion über die Ziele und Szenarien kristal­li­sie­ren sich die wesent­li­chen Handlungs­fel­der der Verkehrs­ent­wick­lungs­pla­nung heraus. Für diese Handlungs­fel­der werden zunächst Einzel­kon­zepte entwickelt. Die Einzel­kon­zepte gilt es dann aufein­an­der abzustim­men und anschlie­ßend zu einem Integrier­ten Handlungs­kon­zept zusam­men­zu­fas­sen.

weiter zur Seite Integriertes Handlungskonzept

Ausge­wählte Aspekte werden in Teilkon­zep­ten mit detail­lier­ten Maßnah­men­vor­schlä­gen vertieft.

weiter zur Seite Teilkonzepte