Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Radverkehr

Die Cityrouten

Cityrouten in der Karlsruher Innenstadt

Ein wesent­li­cher Baustein des Radve­kehrs­kon­zep­tes sind zwei ­Ci­ty­rou­ten zur Umfahrung der Fußgän­ger­zone in der Karls­ru­her In­nen­stadt. Sie führen den Radverkehr zusam­men­hän­gend, zügig und sicher zwischen Berliner Platz und Mühlburger Tor. Über die Ci­ty­rou­ten und die querenden Fächer­strah­len können Radfah­ren­de alle Bereiche des Zentrums leicht erreichen.


Cityroute Süd

Die Cityroute Süd verläuft über Fritz-Erler-Straße, Markgrafen-, Erbprin­zen-, Herren- und Amali­en­straße. Am Fried­richs­platz ­be­fin­det sich Karlsruhes einzige Fahrrad­straße, die nicht für den Kfz-Verkehr freige­ge­ben ist.

Fahrradstraße am Friedrichsplatz


Cityroute Nord

Die Cityroute Nord führt über die Waldhorn­straße und Zirkel. Im west­li­chen Abschnitt ist die Führung je nach Fahrtrich­tung un­ter­schied­lich: nach Westen geht es über die Stepha­ni­en­straße, in Richtung Osten über Kaiser-, Douglas- und Akade­mie­straße. Eine Änderung ist im Herbst 2019 geplant

Im Juli 2019 wurde als Verkehrs­ver­such eine Sperre im Zirkel ein­ge­rich­tet. Sie verhindert Kfz-Durch­gangs­ver­kehr. Bis Ende 2019 wird beobachtet und anschlie­ßend bewertet, ob die Sperrung dau­er­haft bestehen bleibt.

Verkehrsversuch: Sperrung für den Kfz-Verkehr im Zirkel

Verteiler im Radver­kehrs­netz

Zusammen mit den Links­ab­bie­gemög­lich­kei­ten in der Hans-Thoma-Straße kommt den Cityrouten im Radver­kehrs­netz eine ­zen­trale Rolle zu: Sie dienen als Verteiler auf die Stadt­teil­rou­ten, auch über der Karlsruher Stadt­grenze hinweg in die Pfalz, nach Eggenstein, Stutensee, Rheins­tet­ten, Ettlin­gen o­der ins Pfinztal

Wegweisung

Um die Routen­füh­rung zu verdeut­li­chen, wurden an 100 Stand­orten ­selbst­ent­wi­ckelte Schilder montiert und fast 200 grüne Pik­to­gramme auf den Straßen aufge­bracht.


Cityroute Durlach

Cityroute Durlach



Seit Oktober 2019 hat Durlach eine eigene Cityroute zur Er­schlie­ßung der Durlacher Altstadt für den Radverkehr. Sie ver­läuft in der Pfinz­tal­straße zwischen Durlacher Allee im Westen und Badener Straße im Osten.

Der zentrale Altstadt­be­reich ist tagsüber weiterhin nur den Fuß­gän­ge­rin­nen und Fußgängern und dem Linien­ver­kehr vorbe­hal­ten, geradelt werden kann wie bisher über den Altstadt­ring Kelter-, Amthaus-, Bienlein­tor- und Zunftstraße. (Nachts zwischen 20 und 10 Uhr und an Sonn- und Feiertagen dürfen Radfah­rende die P­finz­tal­straße durch­gän­gig befahren.) Mit Eröffnung der Ci­ty­route ist der Radverkehr östlich der Amtshaus­straße auch in Fahrtrich­tung Osten gestattet. An der Ecke P­finz­tal­stra­ße/­Ba­de­ner Straße wurde ein Gelbb­lin­ker instal­liert, um Radfah­rende im Falle einer entge­gen­kom­men­den Straßen­bahn für diese zu sensi­bi­li­sie­ren.

Auch die Durlacher Cityroute ist durch eine eigene Beschil­de­rung zu erkennen. Sie schließt im Westen an die Hauptrad­route in die Karls­ru­her Innenstadt über die Durlacher Allee bzw. nach Rich­tung Grötzingen an. Im Altstadt­ring verläuft die Cityrou­te ­de­ckungs­gleich mit dem Rheintal-Radweg (Radfern­weg). Der Rhein­tal-Radweg führt im Süden weiter nach Wolfarts­weier und Ett­lin­gen, im Norden nach Weingarten. Da Hauptrad­route und Rad­fern­weg Teil des RadNETZES Baden-Württem­berg sind, ist die Alt­stadt Durlach damit auch ans landes­weite RadNETZ an­ge­schlos­sen.