Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Radverkehr

Radfahren und Öffentlicher Personennahverkehr

Fahrradmitnahme - Bild: KVV

Fahrradmitnahme - Bild: KVV

 

Fahrrad­mit­nahme in Zügen, Bahnen und Bussen

Sind Ihnen alle Radtouren rund um ihren Wohnort inzwi­schen ­be­kannt und haben Sie Lust auf was Neues? Dann lohnt sich der Weg zum nächsten Bahnhof oder zur nächsten Stadt­bahn­hal­te­stelle. Mit einer Fahrkarte sind Sie dabei - und schon erweitert sich der Aktions­ra­dius beträcht­lich.

Im Karlsruher Verkehrs­ver­bund (KVV) können in allen Zügen, Bahnen und sogar in den Bussen täglich ab 9 Uhr und am Wo­chen­ende ganztags Fahrräder unent­gelt­lich mitge­nom­men werden. Werktags können Räder zwischen 6 und 9 Uhr kos­ten­pflich­tig in den Bahnen, nicht aber in den Bussen, trans­por­tiert werden. Dieses Angebot wird von der Lan­des­re­gie­rung finanziell unter­stützt.

Aller­dings ist die Kapazität beschränkt. Im Bus können ­grund­sätz­lich nur maximal zwei Räder mitge­nom­men werden, in den Stadt­bahn- und Straßen­bahn­wa­gen hängt die Anzahl der Fahrrä­der auch von der Auslastung des Wagen aus. Im Zweifels­fall ent­schei­det der Fahrer.