Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Verkehr

Mobilitätsmanagement

Mobil.Pro.Fit


 

Mobili­tät­spor­tal

Freie Fahrt oder Stau, Infor­ma­tio­nen zu Baustellen, Parken, ÖV-Anschluß, carsharing oder Fahrr­ad­ver­leih. Dies alles erfahren Sie in einem gemein­sa­men Mobili­tät­spor­tal für Karlsruhe und die Techno­lo­gie­Re­gion Karlsruhe.

 

Mobil.Pro.Fit


Teilneh­men­de Betriebe der ersten Runde:

dm

Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft

L-Bank

medialogik

Stadt Karlsruhe

Stadtwerke Karlsruhe

Volkswohnung


Teilneh­mende der zweiten Pro­jek­trunde:

Celesio

Fiducia GAD

IHK

KIT

VBK


Informationen zum Projektablauf

Flyer (PDF, 429 KB)

Broschüre Mobil.Pro.Fit (PDF, 3.41 MB)

Ansprech­part­ner
Stadt­pla­nungs­amt Karlsruhe
Tel.: 0721/ 133-6101

stpla@karlsruhe.de

B.A.U.M Group
Michael Wedler

Tel.: 0 30 53 60 18 840

M.Wedler@baumgroup.de

Website von Mobil.Pro.Fit.®

 

Mobil.Pro.Fit. - bundes­wei­tes Modell­pro­jekt zur Entwick­lung ei­ner betrieb­li­chen Mobili­täts­s­tra­te­gie

Initiiert durch B.A.U.M., den Bundes­deut­schen Arbeits­kreis für Um­welt­be­wuss­tes Management, unter­stützt das Projek­t ­Mo­bil.Pro.Fit. Betriebe bei der Entwick­lung einer eigenen ­Mo­bi­li­täts­s­tra­te­gie. Zuerst werden die Einspa­rungs- und Ent­wick­lungs­po­ten­tiale untersucht und so speziell auf die Be­dürf­nisse des Betriebs zugeschnit­tene Maßnahmen entwickelt. Finan­zi­ell unter­stützt wird das Projekt durch das Bun­desum­welt­mi­nis­te­rium.

Mobil.Pro.Fit. in Karlsruhe - zwei Pro­jek­trun­den
In 2015 ist in der ausge­wähl­ten Modell­re­gion Karlsruhe die erste Pro­jek­trunde erfolg­reich durch­ge­führt worden, in 2016 die zweite. Sieben Karlsruher Unter­neh­men haben bei der offizi­el­len ­Aus­zeich­nung am 16.10.2015 durch Oberbür­ger­meis­ter Dr. Mentrup eine anerkannte Zerti­fi­zie­rung zum betrieb­li­chen ­Mo­bi­li­täts­ma­na­ge­ment erhalten.

Am 1.2.2017 haben fünf weitere Unter­neh­men die Zerti­fi­kate durch­ ­Bür­ger­meis­ter Michael Obert überreicht bekommen.

Fünf Unternehmen erhalten die Zertifikate durch Bürgermeister Michael Obert

Foto (Monika Müller-Gmelin, StplA)

Die teilneh­men­den Unter­neh­men durch­lau­fen vier Workshops zu den Themen: Teambuil­ding, Dienst­rei­sen, Fuhrpark, Mitar­bei­ter­be­fra­gung, Jobticket, Pendler­por­tal, künfti­ge ­Mo­bi­li­tät und Verfes­ti­gung der Ansätze. Parallel dazu werden die Un­ter­neh­men in drei Termine durch Experten von B.A.U.M. indi­vi­du­ell vor Ort beraten und zum Schluss erfolgt die Er­folgs-Kontrolle durch eine Jury, die die Maßnahmen der Un­ter­neh­men überprüft.

Nachhal­tige Vorteile für Unter­neh­men und Mit­ar­bei­ter

Koste­n­er­spar­nis
Mit Mobil.Pro.Fit. bringen Sie Trans­pa­renz in Ihre ­Mo­bi­li­täts­kos­ten, bilden aussa­ge­kräf­tige Kennzahlen und i­den­ti­fi­zie­ren Nutzen­po­ten­tiale. Der Erfah­rungs­aus­tausch vor Ort för­dert die inner­be­trieb­li­che Umset­zungs­dy­na­mik.

Mitar­bei­ter­bin­dung & Motivation
Mobilität ist für Ihre Mitar­bei­te­rin­nen und Mitar­bei­ter (und deren Arbeits­platz­wahl) ein wichtiges Kriterium - ob auf dem Weg zur Arbeit oder bei der Fahrt zum Kunden.

Umwelt- und Klima­schutz für alle
Einspa­run­gen machen sich auch in Ihrer Umwelt- und Klima­bi­lanz ­be­merk­bar: ca. 190 kg CO2 Reduktion pro Jahr und Beschäf­tig­tem ­sind möglich - als konkreter Beitrag zu einer nachhal­ti­gen Un­ter­neh­men­s­ent­wick­lung.

Gesundheit
Der aktive Weg zum Ar­beits­platz, z.B. mit dem Fahrrad, trägt zur Ge­sund­heits­vor­sorge bei. Verbinden Sie Mobilität mit Ihrem ­be­trieb­li­chen Gesund­heits­ma­na­ge­ment.

 

Collage oben: www.freepik.com | www.govectorz.com | www.vecto­ro­pen­stock.com | www.zcool.com.cn