Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Besondere Personengruppen

Anerkannte Unterstützungsangebote im Alltag

Angebote zur Un­ter­stüt­zung im Alltag tragen dazu bei, Pflege­per­so­nen zu ent­las­ten und helfen Pflege­be­dürf­ti­gen, möglichst lange in ihrer häus­li­chen Umgebung zu bleiben, soziale Kontak­te auf­recht­zu­er­hal­ten und ihren Alltag möglichst selbst­stän­dig zu be­wäl­ti­gen.

Träger können ihre Angebote bei Vorliegen der Voraus­set­zun­gen nach § 45a SGB XI in Verbindung mit der Unter­stüt­zungs­an­ge­bote-Verordnung des Landes Baden-Württem­berg anerkennen lassen.

Bei den anerkann­ten Angeboten im Stadt­ge­biet Karlsruhe handelt es sich vor allem um Betreu­ungs­grup­pen, häusli­che Un­ter­stüt­zungs­an­ge­bote und haushalts­nahe Dienst­leis­tun­gen. In den überwie­gen­den Angeboten arbeiten Fachkräfte und geschul­te Eh­ren­amt­li­che gemeinsam.

Alle pfle­ge­be­dürf­ti­gen Menschen mit Pflegegrad erhalten als Leistung ­der Pflege­ver­si­che­rung den Entlas­tungs­be­trag. Dieser beträgt 125 Euro monatlich. Die Kosten für anerkannte Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­te im Alltag nach § 45 a SGB XI werden bis zu dem Leistungs­be­trag in Höhe von 125 Euro monatlich von den Pflege­kas­sen erstattet. Der Betrag wird nur nach Vorlage von Rechnungen der tatsäch­lich ent­stan­de­nen Kosten gewährt. Der Entlas­tungs­be­trag kann auch ein­ge­setzt werden für die Eigen­an­teile der Tages-, Nacht- oder ­Kurz­zeit­pflege sowie für bestimmte Leistungen der ambulan­ten Pfle­ge­dienste. Wird in einem Kalen­der­jahr der Leistungs­be­trag ­nicht oder nicht vollstän­dig in Anspruch genommen, wird der nicht beanspruchte Teil auf das folgende Kalen­der­halb­jahr ­über­tra­gen. Das heißt, dass der Leistungs­be­trag spätestens am 30. Juni des Folge­jah­res verfällt. Wenn Pflege­be­dürf­tige der Pfle­ge­grade 2 bis 5 die Pflege­sach­leis­tung im Kalen­der­mo­nat ­nicht ausschöp­fen, können sie unter bestimmten Voraus­set­zun­gen ­bis zu 40 Prozent des Pflege­sach­leis­tungs­an­spruchs für a­ner­kannte Angebote zur Unter­stüt­zung im Alltag einset­zen (Um­wand­lungs­an­spruch).

Lassen Sie sich bei Bedarf bei der Pflege­kasse beraten.

Infor­ma­tio­nen ­für Anbieter zur Anerken­nung von Angeboten finden Sie hier:

Anerkennung von Angeboten

 

Anerkannte Angebote im Stadtgebiet Karlsruhe

Die aktuellen Zusam­men­stel­lun­gen der anerkann­ten Un­ter­stüt­zungs­an­ge­bote im Alltag für das Stadt­ge­biet Karls­ru­he ­fin­den Sie hier:

Unterstützungsangebote im Alltag bei Pflegebedürftigkeit (PDF, 119 KB)

Besondere Unterstützungsangebote im Alltag für Menschen mit Behinderungen (PDF, 84 KB)