Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Besondere Personengruppen

Sozialpsychiatrischer Dienst

Der Sozial­psych­ia­tri­sche Dienst ist ein Angebot im Programm des Zentrums für seelische Gesundheit. Er bietet Beratung, Begleitung und Infor­ma­tion für psychisch erkrankte Menschen und ihre Angehö­ri­gen in Karlsruhe.

Das Angebot umfasst insbe­son­dere

  • Sicherung der Grund­ver­sor­gung durch aufsu­chen­de Beratung,
  • Gesprächs­an­ge­bote und Motiva­ti­ons­ar­beit mit Betrof­fe­nen und Bezugs­per­so­nen,
  • Infor­ma­tion und Hilfe­stel­lung bei der Durch­set­zung von Ansprüchen gegenüber Leistungs­trä­gern (z.B. Arbeit­s­agen­tur, Sozialamt, Renten­ver­si­che­rung),
  • Schul­den­re­gu­lie­rung in Koope­ra­tion mit Schuld­ner­be­ra­tungs­stel­len,
  • Vermitt­lung ergän­zen­der psych­ia­tri­scher und nicht­psych­ia­tri­scher Hilfen,
  • indivi­du­elle Hilfen zur Alltags­be­wäl­ti­gung und zur Gestaltung von Arbeit, Freizeit und Wohnen,
  • bei Bedarf und nach Absprache mit dem Klien­ten/­der Klientin die Einbe­zie­hung des sozialen Umfeldes,
  • Krisen­in­ter­ven­tion,
  • Sozio­the­ra­pie nach §37a SGB V.