Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Besondere Personengruppen

Gemeindepsychiatrischer Verbund der Stadt Karlsruhe

Weiterführende Informationen

www.psychiatrienetz-karlsruhe.de

Informationsmaterial

Gemeindepsychiatrischer Verbund der Stadt Karlsruhe


Angebote im Gemeindepsychiatrischen Verbund der Stadt Karlsruhe

 

Der Gemein­de­psych­ia­tri­sche Verbund (GPV) ist ein Zusam­menschluss der Leistungs­er­brin­ger der verschie­de­nen Einrich­tun­gen und Dienste, der Leistungs­trä­ger und der Selbst­hil­fe­grup­pen mit der Stadt Karlsruhe. Im Mittel­punkt unserer Aktivi­tä­ten steht die Sicher­stel­lung der Versorgung von chronisch psychisch kranken Menschen in der Stadt Karlsruhe.

In Karlsruhe gibt es ein diffe­ren­zier­tes und wohnort­na­hes Hilfe­sys­tem für psychisch kranke Menschen. Dieses Hilfe­sys­tem basiert auf Angeboten der medizi­nisch-thera­peu­ti­schen Behandlung und Rehabi­li­ta­tion, ergän­zen­den psycho­so­zia­len Beratungs- und Betreu­ungs­mög­lich­kei­ten, Wohnan­ge­bo­ten, Angeboten zu Arbeit und Beschäf­ti­gung sowie Initia­ti­ven im Rahmen der Selbst­hilfe und von Angehö­ri­gen­ver­ei­nen.

Da psychisch kranke Menschen oftmals einen sehr komplexen Hilfe­be­darf haben und von unter­schied­li­chen Seiten eine indivi­du­elle Hilfe benötigen, wollen wir im GPV diese Hilfen mitein­an­der und unter­ein­an­der koordi­nie­ren. Psychisch kranken Menschen sollen in Karlsruhe die Versor­gungs­an­ge­bote zur Verfügung gestellt werden, die sie konkret benötigen. Darüber hinaus soll die gemein­de­nahe psych­ia­tri­sche Versor­gung orientiert an den Bedarfen weiter­ent­wi­ckelt werden. Deshalb hat unser GPV verschie­dene Gremien.

In der Koordi­nie­rungs­gruppe GPV-Leistungen, die sich einmal im Quartal trifft, steuern, planen und entwi­ckeln wir bei Bedarf unsere Angebote weiter bzw. konzi­pie­ren neue Angebote für Karlsruhe. In der alle zwei Monate statt­fin­den­den Hilfe­plan­kon­fe­renz suchen wir für psychisch kranke Menschen in schwie­ri­gen Wohn- und Betreu­ungs­si­tua­tio­nen, bei denen die vorhan­de­nen "Stan­dard­lö­sun­gen" nicht ausreichen, gemeinsam indivi­du­elle Lösungen, um allen psychisch kranken Menschen in Karlsruhe das richtige Hilfe­an­ge­bot zu kommen zu lassen und um somit Wohnungs­lo­sig­keit zu verhindern.