Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Besondere Personengruppen

Informations-, Beratungs- und Beschwerdestelle Psychiatrie Karlsruhe

Aufgaben und Ziele

Wir wollen als unabhän­gige Anlauf­stel­le ­zwi­schen den Anliegen der Psych­ia­trie­er­fah­re­nen, deren An­ge­hö­ri­gen, den psych­ia­tri­schen Einrich­tun­gen oder anderen ­Per­so­nen vermitteln.

Auf diesem Wege soll ein ausge­gli­che­nes Mitein­an­der erreicht wer­den. Beschwer­den werden unvor­ein­ge­nom­men entge­gen­ge­nom­men. Mit allen Betei­lig­ten wird versucht, eine zufrie­den­stel­len­de ­Lö­sung zu finden.

Für wen wir da sind

Sie können sich an uns wenden,

... wenn Sie als psychisch Erkrankter oder als Angehö­ri­ger ­Pro­bleme mit ambulanten oder statio­nären Einrich­tun­gen und Diens­ten haben, etwa weil

  • Sie Ihre Rechte und Bedürf­nisse nicht gewahrt sehen
  • Sie sich ungerecht behandelt fühlen
  • Sie mit der Art, in der Sie behandelt und betreut werden, nicht zurecht kommen
  • Sie sich in Ihren Persön­lich­keits­rech­ten verletzt fühlen
  • Sie sich über Ihre Behandlung nicht ausrei­chend infor­mier­t ­füh­len
  • Sie sich in Ihren Bedürf­nis­sen nicht ernst genommen fühlen

... und wenn Sie diese Probleme vor Ort nicht ohne Unter­stüt­zung ­lö­sen können.

Wer wir sind

Die Mitar­bei­te­rin­nen und Mitar­bei­ter der Infor­ma­ti­ons-, Beratungs- und Beschwer­de­stelle sind Betroffene, Angehörige, enga­gierte Bürger und profes­sio­nell Tätige.

Der Patien­ten­für­spre­cher ist Mitglied der IBB-Stelle. Auf Wunsch ­kann eine Angele­gen­heit mit ihm alleine besprochen werden.

Beratend steht unter anderem eine Mitar­bei­te­rin der Klinik für Psych­ia­trie und Psycho­the­ra­pie Karlsruhe zur Verfügung.

Die ehren­amt­lich tätigen Mitglieder werden vom Ge­mein­de­psych­ia­tri­schen Verbund der Stadt Karls­ru­he vor­ge­schla­gen und vom Gemein­de­rat der Stadt Karlsruhe für die Dauer von jeweils zwei Jahren bestätigt.

Wie arbeiten wir

  • Wir unter­lie­gen der Schwei­ge­pflicht.
  • Alle Ihre persön­li­chen Daten werden nicht an Dritte wei­ter­ge­ge­ben.
  • Wir werden nur mit Einwil­li­gung des Beschwer­de­füh­ren­den tä­tig.
  • Wir nehmen Ihre Anliegen und Beschwer­den ernst und beraten ­Sie gerne.
  • Wir versuchen zu vermitteln und gemeinsam mit allen ­Be­tei­lig­ten eine Lösung zu finden.
  • Wenn Sie sich an uns wenden, entstehen für Sie keine Kosten.

Sprech­stun­den

Jeden 1. und 3. Mittwoch von 16 bis 18 Uhr.
Zwei Mitglieder der Infor­ma­ti­ons-, Beratungs- und Be­schwer­de­stelle stehen dabei als persön­li­che Ansprech­part­ner ­zur Verfügung. In dieser Zeit sind wir auch telefo­nisch er­reich­bar. Außerhalb der Sprech­zei­ten besteht die Möglich­keit, Anliegen über Anruf­be­ant­wor­ter, E-Mail oder in einem Brief zu über­mit­teln.

 

Kontakt

IBB/Be­schwer­de­stelle Psych­ia­trie
Zentrum für seelische Gesundheit
Stepha­ni­en­straße 16
76133 Karlsruhe

Telefon: 0721 9212544
E-Mail: info@
ibb-psych­ia­trie-ka.de

Geschäfts­füh­rung
Koor­di­na­tion für
Psycha­trie der
Stadt Karlsruhe

E-Mail:
behin­der­ten­ko­or­di­na­tion@ sjb.karlsruhe.de

Verkehrs­an­bin­dung:
Halte­stelle Europa­platz
Linien S1/S11, S2, S5/S51/S52, Tram 1 bis 6

Faltblatt

Faltblatt Beschwerdestelle Psychiatrie


Beschwerdestelle Psychiatrie (PDF, 949 KB)

Bericht 2014 bis 2016

Beschwerdestelle Psychiatrie Bericht 2014 bis 2016


Beschwerdestelle Psychiatrie Bericht 2014 bis 2016 (PDF, 984 KB)