Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Besondere Personengruppen

Angebote im Gemeindepsychiatrischen Verbund der Stadt Karlsruhe

PDF zum Herunterladen

 

Angebote im Gemeindepsychiatrischen Verbund der Stadt Karlsruhe


 

Der Gemein­de­psych­ia­tri­sche Verbund (GPV) ist ein Zusam­menschluss ­der Leistungs­er­brin­ger der verschie­de­nen Einrich­tun­gen und Dienste, der Leistungs­trä­ger und der Selbst­hil­fe­grup­pen mit der Stadt Karlsruhe. Im Mittel­punkt unserer Aktivi­tä­ten steht die Si­cher­stel­lung der Versorgung von chronisch psychisch kranken ­Men­schen in der Stadt Karlsruhe.

In Karlsruhe gibt es ein diffe­ren­zier­tes und wohnort­na­hes Hil­fe­sys­tem für psychisch kranke Menschen. Dieses Hilfe­sys­tem ­ba­siert auf Angeboten der medizi­nisch-thera­peu­ti­schen Behand­lung und Rehabi­li­ta­tion, ergän­zen­den psycho­so­zia­len Beratungs- und Be­treu­ungs­mög­lich­kei­ten, Wohnan­ge­bo­ten, Angeboten zu Arbeit und Be­schäf­ti­gung sowie Initia­ti­ven im Rahmen der Selbst­hilfe und von Angehö­ri­gen­ver­ei­nen.

Da psychisch kranke Menschen oftmals einen sehr komple­xen Hil­fe­be­darf haben und von unter­schied­li­chen Seiten eine in­di­vi­du­elle Hilfe benötigen, wollen wir im GPV diese Hilfen ­mi­tein­an­der und unter­ein­an­der koordi­nie­ren. Psychisch kranken ­Men­schen sollen in Karlsruhe die Versor­gungs­an­ge­bote zur Ver­fü­gung gestellt werden, die sie konkret benötigen. Darüber­ hin­aus soll die gemein­de­nahe psych­ia­tri­sche Versor­gung ­ori­en­tiert an den Bedarfen weiter­ent­wi­ckelt werden. Deshalb hat unser GPV verschie­dene Gremien.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Stand Druck: Oktober 2017
Stand PDF-Internet: Oktober 2017