Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Sozialer Dienst

Kindeswohlgefährdung

Achtung

Wenn Ihnen auffällt, dass Kinder oder Jugend­li­che nicht gut behandelt werden oder in Not sind (Kindes­wohl­ge­fähr­dung), wenden Sie sich bitte an eine der folgenden Stellen:

  • Zentrale
    Telefon: 0721 133-0
  • Sozialer Dienst
    Telefon: 0721 133-5301
  • Polizei
    Telefon: 0721 939-3

Weiterführende Informationen

Informationsmaterialien Sozialer Dienst

Thema Kinderschutz

Schutz bei Häuslicher Gewalt

Häusliche Gewalt

 

Definition Kindes­wohl­ge­fähr­dung


"Kindes­wohl­ge­fähr­dung liegt vor, wenn das körper­li­che, geistige und seelische Wohl eines Kindes durch das Tun oder Unter­las­sen der Eltern oder Dritter gravie­ren­de Beein­träch­ti­gun­gen erleidet, die dauerhafte oder zeitwei­lige Schädi­gun­gen in der Entwick­lung des Kindes zur Folge haben bezie­hungs­weise haben können. Bei einer Gefährdung muss die Beein­träch­ti­gung, die das Kind erleidet, gravierend sein und es muss die biogra­phisch zeitliche Dimension beachtet werden. Kindeswohl bezieht sich auf gegen­wär­tige, vergangene und auf zukünf­ti­ge Lebens­er­fah­rung und Lebens­ge­stal­tung eines Kindes."
Quelle: Deutsches Jugend­in­sti­tut (DJI) - Handbuch, September 2004

Schutz­auf­trag

Auszug aus dem Geset­zes­text in der Fassung vom 01.01.2012

(1) Werden dem Jugendamt gewichtige Anhalts­punkte für die Gefährdung des Wohls eines Kindes oder Jugend­li­chen bekannt, so hat es das Gefähr­dungs­ri­siko im Zusam­men­wir­ken mehrerer Fachkräfte einzu­schät­zen.
Soweit der wirksame Schutz dieses Kindes oder dieses Jugend­li­chen nicht in Frage gestellt wird, hat das Jugendamt die Erzie­hungs­be­rech­tig­ten sowie das Kind oder den Jugend­li­chen in die Gefähr­dungs­ein­schät­zung einzu­be­zie­hen und, sofern dies nach fachli­cher Einschät­zung erfor­der­lich ist, sich dabei einen unmit­tel­ba­ren Eindruck von dem Kind und von seiner persön­li­chen Umgebung zu verschaf­fen.
Hält das Jugendamt zur Abwendung der Gefährdung die Gewährung von Hilfen für geeignet und notwendig, so hat es diese den Erzie­hungs­be­rech­tig­ten anzubieten. ...


Standards des Sozialen Dienstes


Kindeswohlgefährdung - Standards des Sozialen Dienstes (PDF, 107 KB)

Kooperation im Kinderschutz Standards und Grundsätze (PDF, 201 KB)

Weitere Informationsmaterialien zum Kinderschutz