Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Leben und Arbeiten

Volljährigenadoption

Weiterführende Information

Adoption von Volljährigen

 

Sie möchten einen Volljäh­ri­gen adoptieren oder als Volljäh­ri­ger adoptiert werden?

Folgende Voraus­set­zun­gen sind notwendig

  • Sie müssen als annehmende Person das 25. Lebens­jahr vollendet haben.
  • Die Annahme muss sittlich gerecht­fer­tigt sein. Dies ist sie insbe­son­dere dann, wenn bereits ein Eltern-Kind-Verhältnis besteht.
  • Die Anträge des Anneh­men­den und des Angenom­me­nen müssen Notariell beurkundet sein.

Wenn die Voraus­set­zun­gen für eine Volljäh­ri­ge­na­d­op­tion vorliegen, spricht das Famili­en­ge­richt die Annahme des Volljäh­ri­gen durch Beschluss aus.

In Ausnah­me­fäl­len kann die Volljäh­ri­ge­na­d­op­tion auch die Wirkungen einer Minder­jäh­ri­ge­na­d­op­tion haben, wenn das Gericht dies ausspricht.

Hinweis

Ausländer, die nach Vollendung des 18. Lebens­jah­res von einem deutschen Staats­an­ge­hö­ri­gen adoptiert werden, erhalten durch die Adoption nicht die deutsche Staats­an­ge­hö­rig­keit und in aller Regel dadurch auch kein Aufent­halts­recht. Wenn sie eine Person mit auslän­di­scher Staats­an­ge­hö­rig­keit vor allem deshalb adoptie­ren möchten, damit diese nicht ausge­wie­sen wird, ist dies laut Gesetz­ge­ber sittlich nicht gerecht­fer­tigt.