Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Kindertageseinrichtungen

Tagesablauf der zwei- bis sechsjährigen Kinder

Schwer­punkte im Wochena­b­lauf

  • Montag
    Stärkung des Gruppen­ge­fühls in der Stamm­gruppe.

    Entschei­dungs­pro­zess, sowie Austausch in der Kinder­kon­fe­renz:
    "Was gefällt mir in der Kita?
    Was finde ich nicht so gut?
    Was machen wir heute?
    Was habe ich am Wochenende erlebt?"

    wird in der Stamm­gruppe besprochen.

    Die Kinder frühstücken in der Gruppe gemeinsam (Frühstück teilen?).

    Ausflug/Spa­zier­gang mit der Gruppe, wenn nicht Spiele­kreis (bei Bedarf Gruppe halbieren).

    Geburts­tags­fei­ern sind von 9:30 bis 10 Uhr möglich.

    In der Turnhalle findet für die Aller­kleins­ten (Kinder unter drei Jahren) der Zwergen­treff statt. Es wird gerannt, gekrabbelt, gepurzelt usw.

  • Dienstag
    Schul­an­fän­ger­tag für Schul­an­fän­ger 2012 und 2013.

    Maxitreff: alle Schul­an­fän­ger 2012 (Gruppe 1) und 2013 (Gruppe 2) treffen sich um 8:45 Uhr zur Gesprächs­runde in der Turnhalle. Um 9 Uhr kommt Herr Knepper vom Badischen Konser­va­to­rium, um mit der 1. Gruppe im Projekt: Singen-Bewegen-Sprechen (S-B-S) 45 Minuten aktiv zu sein. Die 2. Gruppe startet um 9:50 Uhr. Jede Gruppe wird in der Regel von einer Kollegin begleitet, um Lieder und Spiele im Kinder­gar­ten­all­tag vertiefen zu können.

    Während der Schul­fe­rien ist Herr Knepper nicht im Haus, somit haben wir Zeit für Projekte wie z. B. Verkehrs­er­zie­hung, Polizei, Feuerwehr, usw.

    Minitreff: um 9 Uhr frühstücken alle Kinder unter drei Jahren gemeinsam in der Sonnen­grup­pe (KK). Anschlie­ßend bleiben sie, mit Begleitung einer Kollegin, bis ca. 10:30 Uhr im Krippen­be­reich, um gemeinsam mit den Jüngsten ins Spiel zu kommen.

  • Mittwoch
    "The English time for children"

    Minitreff: um 9 Uhr frühstücken alle Kinder unter drei Jahren gemeinsam in der Sonnen­grup­pe (KK). Anschlie­ßend bleiben sie, mit Begleitung einer Kollegin, bis ca. 11 Uhr im Krippen­be­reich, um gemeinsam mit den Jüngsten ins Spiel zu kommen. Gemeinsam mit der englischen Kollegin wird den Kindern das Wort der Woche über Lieder, Spiele, Reime o. ä. näher gebracht.

    Maxitreff/­Ko­ope­ra­tion Schule: um 8:30 Uhr treffen sich alle Schul­an­fän­ger in der Turnhalle! Die restlichen Kinder verbleiben bis 9:15 Uhr in ihrem Gruppen­raum. Erst danach besteht die Möglich­keit in die Bildungs­be­rei­che (BiBe) zu wechseln.

    Um 10 Uhr findet für alle Kinder "The English time for children" in der Turnhalle statt. Wir singen ein englisches und ein deutsches Lied und stellen das Wort der Woche auf englisch und auf deutsch vor. Jack und Johanna (Hand­pup­pen) unter­stüt­zen die Einführung des neuen Wortes. Vertie­fend dazu finden alle 3-6jährigen Kinder in den Bildungs­be­rei­chen Anregungen, um das Wort im wahrsten Sinne des Wortes begreifen und verin­ner­li­chen zu können. Für 15-30 Minuten sind die Kinder in dem gewählten Bildungs­be­reich (BiBe) aktiv. Danach haben sie die freie Wahl in einen anderen Bereich überzu­wech­seln. Sollte ein Stopp-Schild zu sehen sein, wissen die Kinder, dass sie sich noch etwas gedulden müssen, da in diesem BiBe das Angebot noch nicht zu Ende ist.

  • Donnerstag
    Projekttag für Schul­an­fän­ger 2012 und 2013.

    Maxitreff: alle Schul­an­fän­ger 2012 (Gruppe 1) und 2013 (Gruppe 2) treffen sich um 8:45 Uhr zur Gesprächs­runde in der Turnhalle. Danach Auftei­lung in drei Projekt­grup­pen: ABC-Rabe, TSV und Zahlenland. Zwei Gruppen verlassen das Haus (Unter­stüt­zung von Eltern­seite gewünscht). Nach 10/11 Terminen gibt es eine neue Gruppen­kon­stel­la­tion , so dass jedes Kind einmal bei jeder Gruppe dabei sein kann. Während der Schul­fe­ri­en­zei­ten finden diese Angebote nicht statt, so dass Projekte und Gruppen­ak­ti­vi­tä­ten statt­fin­den können.

    Minitreff für alle Kinder, die älter als zwei Jahre sind. Es werden in der Turnhalle pädago­gi­sche Angebote vorge­stellt zu denen sich die Kinder zuteilen können, z. B. Bilder­buch­be­trach­tung, Spiele­kreis, Bewegungs­an­ge­bot in der Turnhalle oder Bauen auf dem Bauteppich.

  • Freitag
    Gesunde Ernährung und Bewegung.

    Frühstücks­büf­fet für alle im Haus. An diesem Tag liegt der Schwer­punkt auf Ernährung und Bewegung.

    Geburts­tags­fei­ern sind von 9:30 bis 10 Uhr möglich.

    Neben der aktiven Nutzung von Turnhalle und Hof, besteht die Möglich­keit einen Ausflug in die Natur/­Stadt usw. zu unter­neh­men, sowie in pädago­gi­schen Angeboten den Nachmit­tagssnack selbst zu richten oder - hin und wieder - mit einer Gruppe von Kindern, eine Mahlzeit zu kochen.

    Unsere Lesepaten kommen ins Haus und treffen sich mit inter­es­sier­ten Kindern im ABC-Zimmer.

Die Fachkraft ist für die Ausstat­tung in ihrem Bildungs­be­reich (BiBe) zuständig. Die Ausstat­tung soll dem Begriff "der Raum als dritter Erzieher" gerecht werden. Der BiBe sollte den Kindern immer wieder neue Anregungen bieten. Die Fachkraft beobachtet die Kinder und hält Entwick­lungs­schrit­te schrift­lich fest. Im Austausch mit den Kolle­gin­nen wird das Interesse des Kindes und seine Bildungs­pro­zes­se beleuchtet. Statt­fin­dende Bildungs­pro­zesse werden pädago­gisch begleitet. Alle Fachkräfte sind Ansprech­part­ner und Beobachter. In Absprache unter den Kollegen ist ein Tausch der BiBe phasen­weise möglich.


 
 

Foto: Titus Tamm