Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Kinderbüro

Filmprojekt: Wir sind alle gleich!

"Alle Kinder haben das Recht, gleich behandelt zu werden. Egal ob sie Jungen oder Mädchen, Deutsche oder Aus­län­der, dick oder dünn, groß oder klein, arm oder reich, krank oder gesund sind". (Wahl des Karlsruher Kinder­rech­tes beim 24-Lauf 2018)

Für Kinder ist ganz klar, die Kinder auf der ganzen Welt sind ­gleich viel wert und haben die gleichen Rechte. Dies zeigt vor allem die Wahl des Karlsruher Kinder­rech­tes beim 24h-Lauf im Sommer 2018. Dort wurde von den Kindern das "Recht auf Gleich­heit" (Art. 2 der UN-Kinder­rechts­kon­ven­tion) gewählt. Kinder haben ein natür­li­ches Gespür dafür, was Gerech­tig­keit ­be­deu­tet.

In einem bekannten Youtube-Video wird en Kinder­gar­ten­kin­d ­ge­fragt, ob in seinen Kinder­gar­ten auch Ausländer gehen. Darauf ant­wor­tet das Kind verdutzt: "Nein, da sind Kinder!" Daher woll­ten wir wissen, was bedeutet für Kinder ein Wort wie Ras­sis­mus? Was verstehen Kinder unter Gleich­heit?

Auf dem Kinder­rech­te­fest im Januar 2019 ist daraus ein Kurzfil­m ent­stan­den, der uns Einblicke in die Sicht der Kinder gibt und zum Nachdenken anregt.

Die Erstaus­strah­lung findet bei der Eröff­nungs­ver­an­stal­tung der Wochen gegen Rassismus am 15. März 2019 um 19.30 Uhr im Bürgersaal des Rathauses statt.