Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Kinderbüro

Jahrestagung 2017

Grußwort Karina Langeneckert

Grußwort Karina Langeneckert


Impulsvortrag Wiebke Stranz

Impulsvortrag Wiebke Stranz


Impulsvortrag Wiebke Stranz

Impulsvortrag Wiebke Stranz


Themenforum "Die NEUE Vereinbarkeit aus der Sicht des Kindes"

Themenforum "Die NEUE Vereinbarkeit aus der Sicht des Kindes"


Themenforum "Gute Praxis für die Zielgruppe Väter"

Themenforum "Gute Praxis für die Zielgruppe Väter"


Themenforum "Digitalisierung und partnerschaftliche Vereinbarkeit - Chancen und Herausforderungen"

Themenforum "Digitalisierung und partnerschaftliche Vereinbarkeit - Chancen und Herausforderungen"


Themenforum "Standortfaktor Familienfreundlichkeit: Unternehmenskultur und Fachkräftesicherung"

Themenforum "Standortfaktor Familienfreundlichkeit: Unternehmenskultur und Fachkräftesicherung"


Vorstellung Grafic Recording

Vorstellung Grafic Recording


 

Zukunfts­bünd­nis 2030

Am 18. Dezember 2017 fand die Jahres­ta­gung des Karls­ru­her ­Bünd­nis für Famiie mit etwa 60 Teilneh­me­rin­nen und Teilneh­mer ­statt.
Thema der Veran­stal­tung war "Zukunfts­bünd­nis 2030: Was prägt das Fa­mi­li­en­le­ben in der Zukunft und was bedeutet das für unsere ­Bünd­nis­ar­beit?"
Karina Langen­e­ckert, Direktorin der Sozial- und Jugend­be­hörde, eröffnete mit ihrem Grußwort die Veran­stal­tung im Albert-Schweizer-Saal der Evange­li­schen Chris­tus­kir­che. Sie wür­digte die in Karlsruhe aktuell 64 Organi­sa­tio­nen und I­ni­tia­ti­ven im Bündnis für Familie und deren Zusam­men­ar­beit mit vielen weiteren Partner­or­ga­ni­sa­tio­nen. Gemeinsam schaffen sie fa­mi­li­e­n­ori­en­tierte Arbeits- und Lebens­be­din­gun­gen, machen "FA­MI­LIE" zum Thema.

Im Anschluss folgte der Impuls­vor­trag "Visionen und Vor­stel­lun­gen vom Famili­en­all­tag 2030, Zukunfts­trend Familie". Er wurde von Frau Dr. Wiebke Stranz von der Service­stelle Lokale ­Bünd­nisse für Familie Berlin gehalten. Daneben waren Frau S­vet­lana Shcher­bi­nina und Herr Veit Dubiel von der Service­stel­le aus Berlin zur Unter­stüt­zung der Jahres­ta­gung angereist. Frau Stranz stelle den Hinter­grund und die Präsenz der Lokalen ­Bünd­nisse für Familie in Deutsch­land vor. An über 600 Stand­orten ­stär­ken diese nachhaltig die Famili­en­freun­dich­keit. Weiter ging sie auf die "Zukunfts­the­sen zum Guten Leben in Familien 2030" ein.
Insgesamt 8 Zukunfts­the­sen wurden formuliert. Eine der Zu­kunfts­the­sen lautete " verläss­li­che Betreuung: Verläss­li­che und hochwer­tige Kinder­be­treu­ungs-infra­struk­tur für un­ter­schie­di­che Arbeits- und Lebens­ent­würfe ist vorhanden (z. B. Ganz­tags­schu­len)".
Abschlie­ßend wurden Praxis­bei­spiele aus der Bündnis­ar­beit in Städten und Landkrei­sen vorge­stellt.

Danach konnten sich die Anwesenden in vier Themen­fo­ren aus­tau­schen. Die Teilneh­men­den disku­tier­ten über die Themen NEUE ­Ver­ein­bar­keit aus der Sicht des Kindes, Gute Praxis für die Ziel­gruppe Väter, Digita­li­sie­rung und Partner­schaft­li­che ­Ver­ein­bar­keit - Chancen und Heraus­for­de­run­gen und Stand­ort­fak­tor Fa­mi­li­en­freund­lich­keit: Unter­neh­mens­kul­tur und Fach­kräf­te­si­che­rung.
Die Ergebnisse werden gesondert nachbe­rei­tet und fließen hin­sicht­lich Strategie, Themen­fin­dung und Koope­ra­tio­nen in die zu­künf­tige Bündnis­ar­beit ein.

Zum Abschluss gab es ein kurzes Blitzlicht aus allen Themen­fo­ren ­so­wie die Vorstel­lung des Grafic Recordings zur Jahres­ta­gung von Robert Kraus.
Die Moderation der gesamten Veran­stal­tung übernahm Achim Kolb, Geschäfts­füh­rer des Karlsruher Bündnisses für Familie. Achim Kolb bedankte sich bei allen Referen­tin­nen, Teilneh­me­rin­nen und Teil­neh­mern sowie den Modera­to­rin­nen und Modera­to­ren der The­men­fo­ren für ihre engagierte Teilnahme.