Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Kinderbüro

Kinderfreundlichkeitspreis 2008

Der Kinder­freund­lich­keits­preis wird für beson­de­res Engagement für die Belange von Kindern in Karlsruhe von KiK, der Arbeits­ge­mein­schaft ‚Kinder in Karlsruhe’ verliehen und ist mit einem Preisgeld von insgesamt 1000 Euro ausge­stat­tet. Eine Kinderjury, dieses Jahr bestehend aus sieben Mädchen und Jungen, hat über die Preis­trä­ger und Preis­trä­ge­rin­nen entschie­den. Die diesjäh­ri­ge Preis­ver­lei­hung fand am 30.09.08 im Jubez statt. Der Vierte Karlsruher Kinder­freund­lich­keits­preis wurde von Frau Gerlinde Hämmerle, Regie­rungs­prä­si­den­tin a. D. an folgende Vereine, Initia­ti­ven und Projekte übergeben:

1. Preis (ausge­stat­tet mit einem Preisgeld von 500 Euro)

Hausauf­ga­ben­be­treu­ung des Inter­na­tio­na­len Bundes
Um die hundert ehren­amt­li­che Bürge­rin­nen und Bürger betreuen flächen­de­ckend für ganz Karlsruhe in allen Stadt­tei­len Kinder, die kein oder wenig Deutsch können, bei ihren Hausauf­ga­ben. Die Ehren­amt­li­chen werden für ihr besonderes Engagement für benach­tei­ligte Kinder ausge­zeich­net, da sie diesen Kindern ihre Chance auf Bildung ermög­li­chen.

2. Preis (ausge­stat­tet mit einem Preisgeld von 300 Euro)

Kinder - Notarzt­wa­gen - Projekt des Deutschen Roten Kreuzes
Immer wenn Kinder an einem Notfall­ge­sche­hen in und um Karlsruhe beteiligt sind, kommt der Kinder­not­arzt­wa­gen zum Einsatz. Kinder in einem Notfal­lein­satz kindge­recht versorgen zu können mit der entspre­chen­den Ausstat­tung für medizi­ni­sche Hilfe für Kinder, ist ein wichtiger Beitrag zu mehr Kinder­freund­lich­keit. Das ehren­amt­li­che Personal mit Dr. Matthias Kuch des Kinder-Notarzt­wa­gens wird für sein Engagement für Kinder ausge­zeich­net.

Zwei 3. Preise (ausge­stat­tet mit jeweils 100 Euro Preisgeld)

"Schul­start-Paket-Aktion" des Deutschen Kinder­schutz­bun­des und IKARUS

Viele Eltern, die arbeitslos sind und Arbeits­lo­sen­geld 2 beziehen, haben nicht genug Geld, um für ihre Kinder Schul­ma­te­ria­lien zu kaufen. Kinder aus diesen Familien können sich im Rahmen der "Schul­start-Paket-Aktion" beim Deutschen Kinder­schutz­bund oder bei IKARUS ein Paket abholen, das alles enthält, was sie für den Schul­jah­res­be­ginn benötigen. Die Ehren­amt­li­chen der Schulstart-Paket-Aktion des Deutschen Kinder­schutz­bun­des, Ortsgruppe Karlsruhe, und Ikarus e.V. bekommen einen Preis zuerkannt, da sie im Sinne der Chancen­gleich­heit für alle Kinder auch armen Kindern einen gut ausge­stat­te­ten Schul­jah­res­an­fang ermög­li­chen.

Studen­te­nini­tia­tive für Kinder e.V., Ortsgrup­pe Karlsruhe

Die Studie­ren­den der Studen­te­nini­tia­tive für Kinder e.V., Ortsgruppe Karlsruhe, geben Kindern, die in Karls­ru­her Kinder­hei­men leben, kostenlose Nachhilfe. Mit dieser Unter­stüt­zung bekommen benach­tei­ligte Kinder schnelle und frühzei­tige indivi­du­elle Förderung, die ihnen ihre Chancen in der Schule wesentlich verbessert. Die Studie­ren­den werden für ihr persön­li­ches Engagement für Kinder in Karls­ru­her Kinder­hei­men ausge­zeich­net.

Kinderjury

Kinderjury

Gerlinde Hämmerle, Regierungspräsidentin a.D., und Preisträger

Gerlinde Hämmerle, Regierungspräsidentin a.D., und Preisträger

Vorgeschlagene Bewerber und Publikum

Vorgeschlagene Bewerber und Publikum