Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Frühe Hilfen

Das Projekt

Initiatoren

Das Projekt "Frühe Hilfen" in Karlsruhe wurde initiiert von einer Projekt­gruppe, bestehend aus Mitar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern der Psycho­lo­gi­schen Beratungs­stelle und des Psy­cho­so­zia­len Dienstes der Stadt Karlsruhe.

Entwicklung

2002: Bedarfs­fe­stel­lung, Bemühen um Umset­zung ei­nes Beratungs­an­ge­bo­tes "Frühe Hilfen" durch die Projekt­grup­pe und andere Koope­ra­ti­ons­part­ner/in­nen und Fachgrup­pen.
2003: Beginn der Beratungs­tä­tig­keit auf S­pen­den­ba­sis
2005: Gemein­de­rat­s­be­schluss über die Ein­rich­tung einer halben Stelle für die bisher auf Honor­ar­ba­sis ­be­schäf­tigte Diplom-Psycho­lo­gin, angesie­delt bei der AWO Karls­ruhe:
Bera­tungs­tä­tig­keit für Familien mit Babys und Klein­kin­dern bis zwei Jahre
2009: Aufsto­ckung des Beratungs­an­ge­bo­tes durch die Einstel­lung einer Diplom-Pädagogin, Übernahme beider Stellen ­durch die Stadt Karlsruhe
2012: Erwei­te­rung des Teams durch eine zweite ­Di­plom-Psycho­lo­gin. Stelle­n­um­fang insgesamt nun 185 %.