Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Leben und Arbeiten

Eingliederungshilfe

Voraus­set­zung für die Gewährung der unten aufge­führ­ten Leistungen ist unter anderem, dass Sie eine körper­li­che, geistige oder seelische Behin­de­rung haben, die Sie wesentlich in Ihrer Teilha­be­fä­hig­keit einschränkt und dass keine vorran­gi­gen Leistungs­trä­ger vorhanden sind. Bei diesen Leistungen wird auch sozial­hil­fe­recht­li­che Bedürf­tig­keit voraus­ge­setzt.

 

Kontaktdaten

 

Frühför­­­­­­­de­rung/Heil­päd­a­­­­­­go­­­­­­­gi­­­­­­­sche Leis­tun­­­­­­gen

Förderung

Förderung

Förderung behin­der­ter Kinder und Jugend­li­che in Kinder­ta­ges­ein­rich­tun­gen und Schulen.

weiter zur Seite Förderung

Betreuung

Betreuung

Kinder die beim Besuch einer Kinder­ta­ges­ein­rich­tung einen besonderen Unter­stüt­zungs­be­darf haben, können pädago­gi­sche und/oder beglei­tende Hilfen erhalten.

weiter zur Seite Betreuung

Hilfe zu einer angemessenen Schulbildung

Hilfe zu einer angemessenen Schulbildung

Für körper­lich/­geis­tig behinderte Kinder und Jugend­li­che.

weiter zur Seite Hilfe zu einer angemessenen Schulbildung

Leistun­gen der medizi­­­­­­­ni­­­­­­­schen Reha­­­­­­bi­­­­­­­li­ta­tion

Leistungen zur Teilhabe am Arbeits­le­­­­­­­ben

Leistungen zur Teilhabe am Arbeits­le­­­­­­­ben

Wenn Sie keine vorran­gi­gen Ansprüche gegen die Arbeits­ver­wal­tung, die Renten­ver­si­che­rung oder das Integra­ti­ons­amt haben.

weiter zur Seite Leistungen zur Teilhabe am Arbeits­le­­­­­­­ben

Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft

Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft

Im Rahmen der Einglie­de­rungs­hilfe für behinderte Menschen können Teilha­be­leis­tun­gen gewährt werden, wenn wegen einer wesent­li­chen Behin­de­rung Unter­stüt­zungs­be­darf besteht.

weiter zur Seite Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft

Betreute Wohn­mög­­­­­­­lich­kei­ten, behin­­­­­­­der­ten­­­­­­­ge­rech­tes Wohnen

Betreute Wohn­mög­­­­­­­lich­kei­ten, behin­­­­­­­der­ten­­­­­­­ge­rech­tes Wohnen

Beratung und Unter­stüt­zung bei der Suche nach einer behin­der­ten­ge­rech­ten Wohnung und möglichen Finan­zie­rungs­hil­fen für den behin­de­rungs­be­ding­ten Mehrauf­wand.

weiter zur Seite Betreute Wohn­mög­­­­­­­lich­kei­ten, behin­­­­­­­der­ten­­­­­­­ge­rech­tes Wohnen

Versorgung mit Hilfsmitteln

Versorgung mit Hilfsmitteln

Wenn Sie keine Ansprüche gegen vorrangig verpflich­tete Leistungs­trä­ger haben (etwa gesetz­li­che Kranken- und Renten­ver­si­che­rung, Arbeits­ver­wal­tung, Integra­ti­ons­amt, Unfall­ver­si­che­rung).

weiter zur Seite Versorgung mit Hilfsmitteln

Blinden­hil­­­­­­­fe/­Lan­­­­­­­des­b­­­­­­lin­­­­­­­den­hilfe

Kraftfahrzeughilfe

Kraftfahrzeughilfe

Wenn die Benutzung eines Kraft­fahr­zeu­ges wegen einer wesent­li­chen Behin­de­rung regelmäßig täglich notwendig ist.

weiter zur Seite Kraftfahrzeughilfe

Persönliches Budget

Persönliches Budget

Bei dem Begriff "(Trä­ger­über­grei­fen­des) Persön­li­ches Budget" handelt es sich nicht um eine Leistungs­art, sondern nur um eine besondere Form, Leistungen zu erbringen.

weiter zur Seite Persönliches Budget

Beförderungsdienst für Schwerstbehinderte

Beförderungsdienst für Schwerstbehinderte

Schwerst­be­hin­derte Menschen, die im Stadtkreis Karlsruhe wohnen und die auf Grund der Art und Schwere ihrer Behin­de­rung auf Dauer nicht in der Lage sind, den öffent­li­chen Perso­nen­nah­ver­kehr zu nutzen.

weiter zur Seite Beförderungsdienst für Schwerstbehinderte


Fotos: 1.+ 3. Bild Dirk Dickgießer, 4. Bild Clau­dia Heizmann, 7. Bild HWK, 8., 11., 14. Bild SJB, 9. Bild MART