Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Jugend- und Drogenberatung

Jugendberatung

Weitere Angebote

 

In der Jugend­be­ra­tung erhalten Jugend­li­che, junge Erwachsene bis zum 27. Lebensjahr und deren Bezugs­per­so­nen Beratung und Hil­fe­stel­lung bei Konflikten, akuten Krisen und persön­li­chen ­Pro­ble­men.

Wir sprechen zum Beispiel über:

  • Zwischen­mensch­li­che Probleme in der Familie, im Freun­des­kreis, in der Partner­schaft, in der Schule, am Aus­bil­dungs- oder Arbeits­platz
  • Persön­li­che Probleme wie selbst­ver­let­zen­des Verhalten, Ängste und soziale Unsicher­heit, proble­ma­ti­scher Konsum legaler Dro­gen, depressive Stimmung oder proble­ma­ti­scher Medien­kon­sum

Die Beratung ist kostenfrei und auf Wunsch anonym.
Selbst­ver­ständ­lich stehen alle Mitar­bei­tende unter Schwei­ge­pflicht.

Offene Sprech­stunde für Erstkon­takt: Dienstag und Donners­tag je­weils von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Wie kann die Hilfe in der Jugend­be­ra­tung aus­se­hen?

  • Klärung Ihrer aktuellen Situation, Ihrer Erwar­tun­gen und Wün­sche
  • Erarbeiten von indivi­du­el­len Zielen und Entwick­lung von Stra­te­gien zur Zieler­rei­chung
  • Krisen­in­ter­ven­tion
  • Abklärung und Einschät­zung von Verhal­tens­auf­fäl­lig­kei­ten
  • Infor­ma­tio­nen über Bewältungs- und Behand­lungs­mög­lich­kei­ten
  • Vermitt­lung in ambulante psycho­the­ra­peu­ti­sche Hilfe, statio­näre Fachkli­ni­ken, Selbst­hil­fe­grup­pen, etc.