Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Natur- und Umweltschutz

Bio in der Öffentlichkeit

 
 
 

Mit verschie­de­nen Aktions­for­ma­ten will ­Karls­ruhe Menschen aller Lebens­be­rei­che erreichen und zu einem nach­hal­ti­gen Lebensstil und umwelt­ver­träg­li­chem Konsum­ver­hal­ten ­mo­ti­vie­ren:

  • Klima­kam­pa­gne - Klima­be­wusst genießen (Klima­party, Solareis­mo­bil, etc.)
  • Deutsch-Türkischer Umwelttag (nach­hal­ti­ges Essen und Trin­ken, Kommu­ni­ka­tion)
  • Aktions­stand "Nach­hal­tig feiern" auf dem Abend­markt

Auch aktive Gruppen aus der Karls­ru­her ­Bür­ger­schaft setzen sich mit unter­schied­li­chen Ak­ti­ons­for­ma­ten ein für einen nachhal­ti­gen Lebensstil und den um­welt­ver­träg­li­chen Konsum von Lebens­mit­teln:

  • Initiative "Meine ­grüne Stadt Karlsruhe" mit bürger­zen­trier­ten Projekten zu Urban Gardening, nachhal­ti­gem Bio-Hotel, etc.
  • Wettbe­werbe: "Klima­wet­te", "21 nachhal­tige Haushalte" mit The­men­be­rei­chen "nach­hal­tig Essen und Trinken", "kli­maf­reund­li­cher Konsum"
  • Initiative "Die Fächer­gärt­ner" mit Kräu­ter- und Gemüse­gar­ten, Bienen­stock und Führungen zu Ess- und Heil­kräu­tern
  • Aktionen zu "Veggie­day" oder veganer Ernährung von "Karlsruhe vegan"
  • Foodtruck des WWF mit Beispielen für einen nachhal­ti­gen und umwelt-verträg­li­chen Konsum von Lebens­mit­teln
  • Slow food mit der Initiative zum Karlsruher Abendmarkt, mit dem Slow mobil für Kitas und Schulen, mit der Showküche
  • Initiative "Quartier Zukunft" mit Pro­jek­ten wie "Beete und Bienen"

Den Konsum­füh­rer "­Grü­ner Marktplatz" gibt es als Ge­mein­schafts­pro­duk­tion von Umwelt­ver­bän­den und der Ver­wal­tung seit 2004. Inzwischen wird er als online-Führer her­aus­ge­ge­ben, auch als Mobil­ver­sion für Smart­pho­nes.

Er listet Geschäfte und Einrich­tun­gen auf getrennt nach The­men:

  • Bekleidung / Textilien / Schmuck
  • Bauen / Wohnen
  • Blumen / Gärten
  • Gastro­no­mie
  • Lebens­mit­tel
  • Gebrauch­tes
  • (Kunst-)Handwerk / Repara­tu­ren
  • Mobilität
  • Papier
  • Ökostrom

Ein weiterer lokaler online-Konsum­füh­rer mit nachhal­ti­gen ­Adres­sen ist das Öko-Fair-Portal der Künst­le­rin­nen­gruppe Ana&Anda.