Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Natur- und Umweltschutz

Faire Woche 2018

Vom 14. bis zum 28. September 2018 findet bundesweit wieder die Faire Woche statt. Die Fairtrade-Stadt Karlsruhe beteiligt sich daran bereits zum zehnten Mal mit einem erwei­ter­ten Ak­ti­ons­zeit­raum von Mitte September bis Ende Oktober, diesmal un­ter dem Motto "Gemeinsam für ein gutes Klima". Das Motto un­ter­streicht unter anderem, dass der Faire Handel sich mit einem breiten Spektrum an konkreten Maßnahmen darum bemüht, dem Kli­ma­wan­del und dessen Negativ­fol­gen entge­gen­zu­tre­ten. Sowohl im "Glo­ba­len Süden", wo die Herkunfts­län­der vieler der Produk­te ­lie­gen, als auch im Norden fördert Fairer Handel ein kli­ma­scho­nen­des Wirtschaf­ten und unter­stützt Klein­bäue­rin­nen und -bauern bei der Bewäl­ti­gung der Folgen des Klima­wan­dels. Zahl­rei­che Karlsruher Gruppen, Insti­tu­tio­nen und ehren­amt­li­che I­ni­tia­ti­ven sind schon seit Jahrzenten in der "Eine-Welt-Arbeit" ak­tiv und haben gemeinsam mit der Stadt Karlsruhe und dem Welt­la­den Karlsruhe erneut ein vielfäl­ti­ges, buntes und in­for­ma­ti­ves Programm zusam­men­ge­stellt.
Im Jubilä­ums­jahr startet die Faire Woche mit einem beson­de­ren High­light unter der Schirm­herr­schaft von Bürger­meis­ter Klaus ­Stapf. Er begrüßt am Samstag, 15. September, um 11 Uhr Freun­de ­des Fairen Handels sowie alle Inter­es­sier­ten auf einem bunten Faire-Woche-Markt bei der Kirche St. Stephan. Von 10 bis 14 Uhr stel­len dort Eine-Welt-Gruppen sich und ihre Projekte der Öf­fent­lich­keit vor. Mitmach­ak­tio­nen, Verkö­s­ti­gun­gen, Live-Musik und ein Kinder­ka­rus­sell laden Groß und Klein zum Feiern und Ver­wei­len ein.

 
 


Faire Woche 2017

Die Faire Woche 2017 fand vom 15. bis 29. September zum Thema "­Wirt­schaft­li­che Perspek­ti­ven für die Produ­zen­tin­nen und Pro­du­zen­ten im Globalen Süden" statt. Karls­ru­he ­be­tei­ligte sich in Koope­ra­tion mit dem Weltladen wieder mit einem erwei­ter­ten Aktions­zeit­raum von Anfang September bis Ende Ok­to­ber an den Aktions­wo­chen zur Stärkung des Fairen Handels vor Ort.

Zahl­rei­che Karlsruher Gruppen, Insti­tu­tio­nen und ehren­amt­li­che I­ni­tia­ti­ven sind schon seit Jahrzenten in der Eine Welt Arbeit ak­tiv und haben gemeinsam mit der Stadt Karlsruhe und dem Welt­la­den Karlsruhe erneut ein vielfäl­ti­ges, buntes und in­for­ma­ti­ves Programm zusam­men­ge­stellt. Auch viele neue Akteu­re ­sind dabei und bereichern das Programm­heft. Dieses gibt Ihnen um­fas­sende Infor­ma­tio­nen über alle Aktionen und Veran­stal­tun­gen und deren Organi­sa­to­ren und führt immer auch die Inter­net­links­ auf, falls Sie es noch genauer wissen wollen. Darüber hinaus ent­hält es Übersich­ten über Karlsruher Cafés, Kantinen und Re­stau­rants, die faire Produkte anbieten und über Läden mit be­son­ders empfeh­lens­wer­tem Textil­sor­ti­ment. Außerdem gibt es Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen über den Fairen Handel und über Eine-Welt-Aktivi­tä­ten in Karlsruhe. So ist es auch über die Faire Woche hinaus ein inter­essan­ter Begleiter.

Beson­de­res Highlight war die Ausstel­lung " Amahoro Burundi" im Rathaus und natürlich ganz besonders die Einführung des neuen fai­ren Karlsruher Stadt­kaf­fees aus Burundi über die wir uns be­son­ders freuen!

Die Faire Woche 2017 wurde am Freitag, 15. September 2017 von Bür­ger­meis­ter Klaus Stapf im Foyer es Rathauses am Marktplatz im Rahmen der Vernissage der Ausstel­lung "Amahoro Burun­di" er­öff­net. Dabei wurde auch erstmalig der Karlsruher Fächer­kaf­fee ­ver­kos­tet.

 
 


Faire Woche 2016 in der Fairtrade-Stadt­ ­Karls­ruhe

Vom 16. bis zum 30. September 2016 fand die 15. Faire Woche ­statt. Die Fairtrade-Stadt Karlsruhe beteiligte sich zum achten Mal mit einem erwei­ter­ten Aktions­zeit­raum von Anfang Septem­ber ­bis Ende Oktober an der Fairen Woche, unter dem Motto "Fairer Han­del wirkt!" stattfand.

Eines der Highlights war die Eröff­nungs­ver­an­stal­tung mit Bür­ger­meis­ter Klaus Stapf. Premiere hatte an diesem Tag der Spot:

Alle an einem Tisch - Fairer Handel in Karlsruhe

der während der Fairen Woche erstmalig in allen Karlsruher Kinos lief. Er vermittelt auf originelle Weise die Vorteile des fairen Han­dels und dessen vielfäl­tige Unter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten vor Ort. Entstanden ist er unter Mithilfe von Karlsruher Akteu­ren ­des Fairen Handels. Aus diesem Anlass zeigte der städti­sche Um­welt- und Arbeits­schutz in Koope­ra­tion mit dem APDW e.V. und dem Liberación e.V. Karlsruhe den Film "The True Cost - der Preis der Mode".

Konzept der Fairen Woche in Karlsruhe

Stadt­rund­gänge, Vorträge, Backkurs, Probier- und Baste­lak­tio­nen, Klei­der­tausch­party, Workshops, Gottes­dienst und vieles mehr - bei den jährlich wachsenden Veran­stal­tun-gen ist für jede und jeden das richtige Format dabei. Einen Überblick über das Gesamt-programm gibt das Faire Woche Programm­heft, das zum Dow­n­load bereit steht und als Druck­ver­sion im Weltladen und in den Rathäusern erhältlich ist. Es enthält außerdem eine ­Über­sicht über Cafés und Restau­rants, die faire Produk­te an­bie­ten sowie über Geschäfte mit besonders empfeh­lens­wer­tem Tex­til­sor­ti­ment. Darüber hinaus informiert das Heft über ­Grund­le­gen­des und Neues zum Fairen Handel und Eine-Welt-Aktivi­tä­ten in Karlsruhe. Somit ist es auch über die Faire Woche hinaus ein interessan-ter Be­glei­ter.

 
 


Impres­­sio­­nen der Fairen Woche 2013: Kurzfilm zur fünften Fairen Woche in Karlsruhe

Agenda 21 Karlsruhe e.V.

Email an Umwelt- und Arbeitsschutz