Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Natur- und Umweltschutz

Natura 2000 Gebiete

Die Natura 2000 - Gebiete stellen ein europäi­sches Schutz­ge­biets­netz aus FFH - Gebieten und Vogel­schutz­ge­bie­ten dar. Die schon 1992 von der EU verab­schie­dete Flora - Fauna - Habitat - (FFH) Richtlinie legt gemeinsam mit der europäi­schen Vogel­schutz­richt­li­nie den Schutz für europa­weit relevante Tier- und Pflan­zen­ar­ten sowie Lebens­raum­ty­pen fest. Durch den Anteil an fünf Natur­räu­men ist Karlsruhe an neun Natura - 2000 - Gebieten beteiligt.

Die Umsetzung der Ziele der FFH - Richtlinie erfolgt mit der Verpflich­tung, einen günstigen Erhal­tungs­zu­stand einer Art oder eines Lebens­raum­ty­pes zu erhalten und einen schlech­ten durch geeignete Maßnahmen zu verbessern. Der Natur­schutz­ver­wal­tung wird hierdurch die Möglich­keit der kreativen Gestaltung gegeben. Diese wird in Form der für die einzelnen Gebiete vorlie­gen­den Manage­ment­pläne genutzt.

Die Natura 2000 - Gebiete überlagern in der Regel die Natur- und Landschafts­schutz­ge­biete.

Näheres zu Natura 2000 in Baden - Württem­berg ist auf den Inter­netsei­ten des Minis­te­ri­ums für Umwelt, Natur­schutz und Verkehr zu finden, unter anderem finden sich dort Beschrei­bun­gen der einzelnen Gebiete und Links zu den in der Planung befind­li­chen und den abgeschlos­se­nen Manage­ment­plä­nen.

Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg

Der Umwelt- und Arbeits­schutz der Stadt Karlsruhe informiert jährlich im Rahmen der Natura 2000 - Kampagne schwer­punkt­mä­ßig über ein Gebiet. Darüber hinaus werden in dem angefügten PDF-Dokument die Natura 2000 - Gebiete vorge­stellt.

 

Kleiner Bodensee

Kleiner Bodensee


Borstgras auf dem Alten Flugplatz

Borstgras auf dem Alten Flugplatz


Bärlauchblüte

Bärlauchblüte


Knittelberg

Knittelberg


 

Faltblatt: Natura 2000 - Gebiete in Karlsruhe (PDF, 1.22 MB)

Natura 2000 Gebiete