Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Natur- und Umweltschutz

Bergwald-Rappeneigen

Status:
Landschafts­schutz­ge­biet

Fläche:
202 ha

Besteht seit:

19.01.1988

Verordnung des Bürgermeisteramts Karlsruhe über das Landschaftsschutzgebiet "Bergwald - Rappeneigen"

 

Kurzbe­schrei­­­bung, Schutz­wür­­­dig­keit:

  • Bewaldete Berghang­zone mit naturnahen, mäßig arten­rei­chen bis artenarmen Buchen­wäl­dern; schöne Übergänge zwischen Wald und Offenland durch teilweise üppige Saumve­ge­ta­tion; ökologisch gefähr­de­ter Kultur­land­schaft­s­typ mit extensiv genutzten Wiesen unter­schied­lichs­ter Mahdrhyth­men, Streu­obst­wie­sen, Gärten und Feldhecken.

Belas­tun­­­gen:

  • Ursprüng­li­che Gefahr der Bebauung und Inten­si­vie­rung der Garten­nut­zung durch Landschafts­schutz-Verordnung gebannt; schlei­chen­de Verän­de­rung der Garten­nut­zung.

Bemer­­­kun­­­gen:

  • Ein Schutz­ge­biet mit hohem Pflege­auf­wand im Bereich der Freiflä­chen, zum großen Teil Privatei­gen­tum; reizvolle Ausblick­mög­lich­kei­ten auf das Rheintal.