Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Natur- und Umweltschutz

Biodiversitätskonzept Karlsruhe

Das Biodiversitätskonzept der Stadt Karlsruhe

Für die Stadt Karlsruhe wurde in den vergan­ge­nen Jahren ein Biodi­ver­si­täts­kon­zept erarbeitet. Beteiligt waren neben ­städ­ti­schen Ämtern, Landes­dienst­stel­len und Mitglie­dern der Natur-schutz­ver­bände auch das Natur­kun­de­mu­seum Karlsruhe sowie ­Ver­tre­ter aus Wissen­schaft und Lehre.

Karlsruhe und seine Landschaf­ten
Karlsruhe ist ein Hotspot der Biodi­ver­si­tät, denn hier treffen ­meh­rere Naturräume aufein­an­der. Die trockene, sandige Hardtebe­ne ­liegt zwischen der feuchten Rheinaue und der Kinzig-Murg-Rinne, welche im Osten auf die Hügel­land­schaft des Kraichgaus sowie auf die Schwarz­wald-Randplat­ten trifft.
Die dadurch entste­hende Vielfalt an unter­schied­li­chen Le­bens­räu­men macht Karlsruhe zu etwas ganz Besonderem. Mit dieser Lebens­raum­viel­falt geht einher, dass in unserer Stadt­ ­nicht nur viele Menschen, sondern auch zahlreiche seltene Tier- und Pflan­zen­ar­ten leben.
Deshalb hat sich die Stadt das Ziel gesetzt, die für die Region ­ty­pi­schen Tier- und Pflan­zen­ar­ten sowie deren Lebens­räume zu er­hal­ten und zu fördern.

Was ist das Biodi­ver­si­täts­kon­zept?
Das Biodi­ver­si­täts­kon­zept zeigt die Möglich­kei­ten zum Erhalt der hei­mi­schen Arten und Lebens­räume auf lokaler Ebene auf. Aufbauend auf die Analyse, welche Bereiche des Stadt­krei­ses von be­son­de­rer Bedeutung für die Biodi­ver­si­tät sind und durch welche Fak­to­ren biolo­gi­sche Vielfalt im Stadtkreis Karlsruhe im We­sent­li­chen gefährdet ist, wurden Maßnahmen entwickelt, welche ­die­sen Gefähr­dun­gen entge­gen­wir­ken und zur Förderung der bio­lo­gi­schen Vielfalt beitragen. Die Maßnahmen richten sich an ganz unter­schied­li­che Verant­wort­li­che, viele davon an die städ­ti­schen Ämter. Bei den Maßnahmen geht es weniger um den Schutz einzelner Arten als um die Förderung und den Schutz ­gan­zer Lebens­ge­mein­schaf­ten sowie regio­nal­s­pe­zi­fi­sche ­Bioto­pty­pen.
Für nähere Infor­ma­tio­nen steht Ihnen das Leitbild des Konzep­tes und das gesamte Biodi­ver­si­täts­kon­zept als Download zur Verfü­gung (­siehe oben rechts).