Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Natur- und Umweltschutz

Besondere Arten in Karlsruhe

In loser Folge wird der Umwelt- und Arbeits­schutz der Stadt unter dieser Rubrik auf besondere Pflanzen- und Tiervor­kom­men oder einfach bemer­kens­wer­te Auffäl­lig­kei­ten aufmerksam machen. Dies kann einmal ein besonders schöner Blühaspekt einer Pflan­zen­art, aber auch der erste Mauer­seg­ler im Jahr oder der auffäl­li­ge Ruf einer jungen Waldoh­reule sein. Thematisch sind hier keine Grenzen gesetzt.


Der Flutende Hahnenfuß

Zu den besonderen Planzen­ar­ten in Karlsruhe gehört zum Beispiel der Flutende Hahnenfuß in der Alb.

weiter zur Seite Der Flutende Hahnenfuß

Die Haselmaus (Muscar­di­nus avella­na­rius) gehört trotz ihres Namens nicht zu den Mäusen, sondern zur Familie der Bilche auch Schlaf­mäuse genannt, zu denen auch der Sieben­schlä­fer gehört.

weiter zur Seite Die Haselmaus

Auffällige Pflanzen in Karlsruhe

Schon der bekannte griechi­sche Philosoph Sokrates wusste um die Giftigkeit des Gefleckten Schier­lings: Er bekam für seine Hinrich­tung einen „Schier­lings­trank“ aus dessen Früchten und Wurzeln.

weiter zur Seite Auffällige Pflanzen in Karlsruhe