Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Natur- und Umweltschutz

Nachhaltigkeitstage Baden-Würrtemberg

N!-Tage Baden-Württemberg 2019

Im Rahmen der N!-Tage Baden-Württem­berg, die vom 1. bis 4. Juni 2019 statt­fin­den, bieten auch bürger­schaft­li­che Initia­ti­ven, Gruppen und Privat­per­so­nen aus Karlsruhe spannende und infor­ma­tive Veran­stal­tun­gen an, um die Öffent­lich­keit für Themen wie nachhal­ti­ger Konsum, klimaf­reund­li­che Ernährung, Ressour­cen­scho­nung und viele andere zu begeistern. Das Agendabüro der Stadt Karlsruhe versteht sich als Ansprech­part­ner der Karlsruher Nachhal­tig­keits­ak­teure und freut sich über die vielen Aktivi­tä­ten an den N!-Tagen und darüber hinaus.

Zu den N!-Tagen Baden-Württem­berg:

weiter zur externen Seite N!-Tage Baden-Württemberg 2019


Städtische Angebote zu den N!-Tagen 2019

Agenda 2030 - Nachhaltigkeitstag

Datum:  Samstag, 1. Juni 2019

Uhrzeit: 11 bis 16 Uhr

Ort:        vorderer Schloss­platz

Kontakt: umwelt-arbeits­schutz@­karls­ruhe.de

 

Karlsruhe engagiert sich für die Umsetzung der Nach­hal­tig­keits­ziele, die von den Vereinten Nationen im Sep­tem­ber 2015 mit der "Agenda 2030 für nachhal­tige Entwick­lung" ­be­schlos­sen wurden. Dafür sind die Stadt­ver­wal­tung und zahl­rei­che bür-gerschaft­li­che Gruppen in vielen Berei­chen ak­tiv.
Bei den N!-Tagen Baden-Württem­berg 2019 gibt der Nach­hal­tig­keits­tag zum Abschluss des Aktions­mo­nats "Karls­ru­her Klima-Frühling" einen Einblick in die vielfäl­tige Karlsru-her Ak­teurs­land­schaft, ihr Engagement und ihre Projekte. Die vor­ge­stell­ten Themen reichen von Klima­schutz und Klima­wan­del ­über Nachhal­tig­keit leben im Alltag, Kunst und Fairen Handel, Bildung für nachhal­tige Entwick­lung bis hin zur Ge­sund­heits­förde-rung.

Darüber hinaus bieten mehrere Mitmach­ak­tio­nen Spaß für Groß und Klein. So können Sie sich bei einem Menschen­ki­cker mit fair ­ge­han­del­ten Bällen auspowern oder ihr Geschick am lebens­großen A­gen­da2030-Jenga erproben.

Die Agenda 2030 hat die Form eines Weltzu­kunfts­ver­trags und soll hel­fen, allen Menschen weltweit ein Leben in Würde zu er­mög­li­chen, Frieden fördern und dazu beitragen, dass alle ­Men­schen in Freiheit und einer intakten Umwelt leben können. Dazu umfassen die insgesamt 17 Sustaina­ble Develop­ment Goals (SDG) grund­le­gende Verbes­se­run­gen der Lebens­ver­hält­nisse für alle Menschen - heute und in künftigen Genera­tio­nen - sowie den wir­kungs­vol­len Schutz unseres Planeten.