Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Natur- und Umweltschutz

Solidaritätsessen

Ein Projekt des Studierendenwerks, der Evangelischen Studierendengemeinde und der Katholischen Hochschulgemeinde

Essen hilft nicht nur gegen Hunger! In der Mensa Adenau­er­ring ­gibt es bereits seit 2004 das Solida­ri­täts­es­sen. Unter dem Motto "Es­sen und dabei Gutes tun" gibt es jeden Donnerstag an Linie 3 ein wechseln­des Pfannen­ge­richt. Das Solida­ri­täts­es­sen ist immer ve­ge­ta­risch und kostet für die studen­ti­schen Gäste 2,30 Euro, wovon ganz automa­tisch 25 Cent an das jewei­li­ge ­So­li­da­ri­täts­pro­jekt gehen. Seit einigen Jahren gibt es außer­dem ­den Solida­ri­täts­muf­fin: 10 Cent gehen beim Kauf des "Soli-Muffins" in einer der Cafeterien des Studie­ren­den­werks in Karls­ruhe und Pforzheim an den guten Zweck.

Mit Solida­ri­täts­es­sen und Solida­ri­täts­muf­fin unter­stüt­zen das Stu­die­ren­den­werk Karlsruhe, die Evange­li­sche ­Stu­die­ren­den­ge­meinde (ESG) und die Katho­li­sche Hochschul­ge­mein­de (K­HG) soziale Projekte auf der ganzen Welt.

Im Zeitraum 2017/2018 wurde für ein "Brot für die Welt"-Projekt in Bangla­desch gesammelt. Unter dem Motto "Schreiben statt Schrub­ben" bekommen Kinder aus den Slums der Hauptstadt Dhaka so die Chance auf ein besseres Leben. Ziel des Projekts ist die Ver­mei­dung von Kinder­ar­beit, die in Bangla­desch leider noch sehr weit verbreitet ist. Oftmals arbeiten die Kinder als Haus­halts­hil­fen, anstatt eine schulische Ausbildung zu erhalten. Insgesamt kamen für das Projekt 7.100 Euro zusammen!


 

v.l.n.r.:
Riana Pohl (Brot für die Welt Baden)

Claus Konrad (Studie­ren­den­werk ­Karls­ruhe, Abtei­lungs­lei­ter Hochschul­ga­stro­no­mie)
Friederike Bartholme (Brot für die Welt Baden)
Tabea Supplieth, MISEREOR
Tobias Engel (Studie­ren­den­werk ­Karls­ruhe, Operativer Betriebs­lei­ter Mensen)
Michael Poster­t (­Stu­die­ren­den­werk Karlsruhe, Geschäfts­füh­rer)

 

Für den Zeitraum 2018/2019 wurde das MISEREOR-Projekt "Hilfe für sy­ri­sche Flücht­lings­kin­der im Libanon" ausgewählt. Das Projek­t ­gibt Kindern von Flücht­lin­gen eine Perspek­tive in der Fremde, unter anderem werden Unterkunft, Sprach- und Förder­kurse, Essen und Unterricht damit finanziert.

KHG, ESG und Studie­ren­den­werk helfen so gemeinsam mit den Stu­die­ren­den der hiesigen Hochschu­len Menschen in aller Welt, insgesamt kamen so mittler­weile rund 100.000 Euro zusammen!

Weitere Infor­ma­tio­nen zum Karlsruher Solida­ri­täts­pro­jekt von Stu­die­ren­den­werk, KHG und ESG unter:

www.solidaritaetsessen-ka.de

Solidaritätsprojekt 2017/2018

Solidaritätsprojekt 2018/2019


weiter zur externen Seite Studentenwerk KA

weiter zur externen Seite KHG

weiter zur externen Seite ESG