Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Natur- und Umweltschutz

Datengrundlagen, Förderprojekte und Vernetzung

Für Entschei­dun­gen ­zum Erhalt eines angenehmen Stadt­kli­mas und zur Anpassung an den Kli­ma­wan­del, besonders in Hinblick auf Hitze, hat die Stadt­ ­Karls­ruhe mehrere Grund­la­gen­kar­ten. Sie erlauben, im Stadt­ge­biet ­die am besten geeigneten Maßnahmen zu definieren, zu veror­ten und zu priori­sie­ren.

Förder­pro­jekte und Ver­net­zungs­ak­ti­vi­tä­ten erlauben es, Lösungen für konkre­te An­wen­dungs­fälle in Karlsruhe zu finden.

Aufschluss über das Karls­ru­her Lokalklima gibt die Klima­funk­ti­ons­karte des Nachbar­schafts­ver­ban­des­ ­Karls­ruhe. Im Rahmen der "Ökolo­gi­schen ­Trag­fä­hig­keits­stu­die für den Raum Karlsruhe (2011)", einen ExWoSt-Modell­pro­jekt Klima, wurde u. a. auf Grund­lage einer Thermals­can­ner­be­flie­gung, bei der die O­ber­flä­chen­tem­pe­ra­tu­ren im gesamten Stadt­ge­biet gemessen wurden, im Auftrag des Nachbar­schafts­ver­bands Karlsruhe (NVK) eine Kli­ma­funk­ti­ons­karte erstellt. Diese gibt diffe­ren­ziert über die ther­mi­sche Belas­tungs­si­tua­tion, Ausgleichs­räume in Form von Kalt­luf­tent­ste­hungs­ge­bie­ten sowie den Luftaus­tausch durch die Haupt­strö­mungs­rich­tung von Flurwinden und Kaltluft­leit­bah­nen Aus­kunft und ist daher eine wichtige Grundlage für Stadt­pla­nung und zukünftige Stadt­ent­wick­lung.

Auf der Karte zum Schutzgut Klima ist er­sicht­lich, wie empfind­lich Grün- und Freiflä­chen auf Nut­zungs­in­ten­si­vie­rung und bauliche Eingriffe reagieren.

Der Städte­bau­li­che Rahmenplan Klimaan­pas­sung aus dem Jahr 2015 weist für die verschie­de­nen Stadt­struk­tur­ty­pen im Karlsruher Stadt­ge­biet jeweils geeignete Maßnahmen zur Kli­maan­pas­sung aus. Er wurde als "sonstige städte­bau­li­che ­Pla­nung" nach Bauge­setz­buch § 1 Abs. 6, Nr. 11 vom Gemein­de­rat ­be­schlos­sen und findet damit bei der Abwägung im Rahmen der Bau­leit­pla­nung genauso wie bei städte­bau­li­chen Sa­nie­rungs­vor­ha­ben und Wettbe­wer­ben Berück­sich­ti­gung.

ExWoSt-Modellprojekt Klima


ExWoSt-Modell­pro­jekt Klima Innen­ent­wick­lung vs. Klima­kom­fort des Nachbar­schafts­ver­ban­des Karlsruhe

weiter zur externen Seite ExWoSt-Modellprojekt Klima

Klimafunktionskarte


Plan-Auskunft
Nachbar­schafts­ver­band Karlsruhe

weiter zur externen Seite Klimafunktionskarte

Schutzgut Klima


Tragfä­hig­keits­stu­die
Schutzgut Klima

weiter zur externen Seite Schutzgut Klima

Städtebaulicher Rahmenplan Klimaanpassung


weiter zur Seite Städtebaulicher Rahmenplan Klimaanpassung


Die Stadt Karlsruhe war und ist an einer Vielzahl von Förder-Projekten zur Anpassung an den Klima­wan­del beteiligt und un­ter­hält verschie­dene Arten der Koope­ra­tion zu wis­sen­schaft­li­chen Insti­tu­tio­nen. Die Betei­li­gung in Projek­ten reicht dabei von der feder­füh­ren­den Bearbei­tung über die Be­ar­bei­tung eigener Teilpro­jekte bis hin zur ideel­len Un­ter­stüt­zung der wissen­schaft­li­chen Partner. Nachfol­gend sind die einzelnen Projekte im Detail beschrie­ben. So können für ganz ­kon­krete praktische Problem­stel­lun­gen, die als Folge des Kli­ma­wan­dels auftreten, Lösungen gefunden werden und Themen ­ver­folgt werden, die über die täglichen Aufgaben der Stadt­ver­wal­tung hinaus­ge­hen. Weiterer positiver Aspekt ist eine ­ver­stärkte Vernetzung sowohl mit wissen­schaft­li­chen ­In­sti­tu­tio­nen als auch mit anderen Kommunen.


Arbeitsgemeinschaft Klimawandel und Klimafolgenanpassung

weiter zur Seite Arbeitsgemeinschaft Klimawandel und Klimafolgenanpassung

Ideen- und Kooperationsbörse

weiter zur Seite Ideen- und Kooperationsbörse

KommAKlima

weiter zur Seite KommAKlima

KIBEX

weiter zur Seite KIBEX

Stadtklima im Wandel

weiter zur Seite Stadtklima im Wandel

Klimaaktive Kommune 2016

weiter zur Seite Klimaaktive Kommune 2016