Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Natur- und Umweltschutz

Climathon - 24 Stunden für den Klimaschutz


Climathon ist ein globaler, 24-stündiger Ideen­wett­be­werb rund um die Themen Klima­schutz und Klima­wan­del, der von Climate-KIC or­ga­ni­siert wird. Er findet jeweils Ende Oktober zeitgleich in grö­ße­ren Städten rund um die Welt statt - jeweils mit Un­ter­stüt­zung weiterer Partner aus Praxis und Wissen­schaft vor Ort.

Das Wichtigste vorneweg: Nach der erstma­li­gen Betei­li­gung im Jahr 2017 ist Karlsruhe auch 2018 wieder mit dabei! Die Auf­ga­ben­stel­lung für den diesjäh­ri­gen Karlsruher Climathon am 26. Oktober 2018 besteht darin, kurze, pfiffige und ein­drück­li­che Videoclips oder Hörfunk­bei­träge zu erstellen. Diese sollen alltags­re­le­vante Fragen des Klima­schut­zes und der öko­lo­gi­schen Nachhal­tig­keit aufgreifen und zum Mitma­chen ­mo­ti­vie­ren. Welche Themen umgesetzt werden und in welchem ­For­mat, entschei­den die Teams selbst. Einzige Bedingung: Es sind nur 24 Stunden Zeit. Die Teilneh­men­den erhalten profes­sio­nel­le Un­ter­stüt­zung durch erfahrene Coaches und Experten des Zentrums ­für Mediales Lernen sowie des Campus­ra­dios Karlsruhe. Ebenso ­ste­hen als Medien­men­to­ren SWR1-Hörfunk­mo­de­ra­tor Adrian Beric und Hilmar-Liebsch (Wissen­schafts­jour­na­list, SWR-Fernsehen) beraten­d ­zur Seite. Auch das nötige technische "Rüstzeug" wird gestellt. Vorkennt­nisse in der Medien­ge­stal­tung sind also nicht zwingen­d not­wen­dig. Gefragt sind vor allem gute Ideen und Kreati­vi­tät!

Die im Wettbewerb entstan­de­nen Clips sollen anschlie­ßend in so­zia­len Medien veröf­fent­licht und zukünftig auch für die Kli­ma­schutz­kam­pa­gne der Stadt Karlsruhe genutzt werden. In einem ­ge­mein­sa­men Projekt mit Karlsruhes Partner­stadt Nancy bilden Sie zudem das Grund­ge­rüst für ein "Digitales deutsch-franzö­si­sches Al­pha­bet der Energie­wen­de". Dank einer Förderung durch das Bun­desum­welt­mi­nis­te­rium können die Clips im Rahmen der Deutsch-franzö­si­schen Energie­wen­de­wo­che in der Zeit zwischen dem 22. Januar und 7. Februar 2019 einem breiteren Publikum gezeig­t wer­den (genaueres ist hier noch in Planung).

Lokale Koope­ra­ti­ons­part­ner des Events sind der städti­sche Um­welt- und Arbeits­schutz gemeinsam mit der KEK Karls­ru­her ­Ener­gie- und Klima­schutz­agen­tur sowie dem Karlsruher Insti­tut ­für Techno­lo­gie (KIT-Zentrum Klima und Umwelt / KIT-Zentrum ­Ener­gie / ZML - Zentrum für Mediales Lernen / Campus­ra­dio ­Karls­ruhe / Projekt "Quartier Zukunft - Labor Stadt").

Wann? 26. Oktober 2018, 9:00 Uhr - Achtung: Als Ein­stieg in das Event gibt es einen Vorbe­rei­tungs­ter­min am 24. Oktober 2018, 16:30 Uhr (näheres siehe Program­m)!

Wo? Zukunfts­raum für Nachhal­tig­keit und Wis­sen­schaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Achtung: Der Vorbe­rei­tungs­ter­min am 24. Oktober findet ­ab­wei­chend im Rathaus am Marktplatz statt!

Wer? Zielgruppe der Veran­stal­tung sind medien- und klima­schut­z­in­ter­es­sierte Bürge­rin­nen und Bürger, insbe­son­dere Studie­rende an Karlsruher Hochschu­len (maximal 40 Teil­neh­men­de)

Anmel­dun­gen sind noch bis spätestens 23. Oktober 2018 über die zentrale Anmel­de­maske des KIC (Link siehe un­ten) oder auch direkt an umwelt-arbeits­schutz@­karls­ruhe.de möglich.

Weitere Informationen

Climathon Karlsruhe 2018 - Programm (PDF, 338 KB)

Climathon-Webseite des Climate-KIC mit Anmeldefunktion

Rückblick auf den Karlsruher Climathon 2017