Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Natur- und Umweltschutz

Klimaneutrale Schule - Wir machen mit!

Klimaschutz: Wir machen mit!


Klimaschutz im Alltag: Schulen und Stadtverwaltung machen mit

Bis zum Jahre 2040 will die Stadt­ver­wal­tung Karlsruhe klima­neu­tral ­sein. Durch den sorgsamen Umgang mit Energie und Wasser kann der Verbrauch in Schulen und städti­schen Dienst­stel­len um bis zu 15 % ver­rin­gert werden - und zwar ohne Komfort­ver­lust. Eine nach­hal­tige Ernährung, die umwelt­freund­li­che Mobilität sowie die be­wusste Beschaf­fung von Verbrauchs­ma­te­rial sind weitere Ansät­ze ­für gelebten Klima­schutz.

Im Rahmen der Maßnahme "Klima­neu­trale Schule bzw. Stadt­ver­wal­tung: Wir machen mit!" infor­mie­ren freiwil­lige KlimaTeams in den Ein­rich­tun­gen über den sparsamen Umgang mit den wertvol­len Res­sour­cen im Alltag. Dies ist ein prakti­scher Beitrag für den Kli­ma­schutz und senkt zudem die Energie­kos­ten der Stadt.

Mitma­chen ­kön­nen alle Schulen und Dienst­stel­len der Stadt Karlsruhe. Derzeit beteiligen sich 38 Schulen und fast alle ­Dienst­stel­len.

Das Amt für Hochbau und Gebäu­de­wirt­schaft (HGW) sowie der Umwelt - und Ar­beits­schutz (UA) unter­stüt­zen die KlimaTeams durch Schulungen, Vernet­zung sowie Erfah­rungs­aus­tausch. Zudem werden Schwer­punk­tak­tio­nen vorbe­rei­tet, z.B. zu den heimli­chen Strom­fres­sern (Standby) oder zum richtigen Heizen und Lüften. Darüber hinaus werden gemeinsam mit den Klima­Teams ­Be­trieb­s­op­ti­mie­run­gen z.B. an der Heizung durch­ge­führt. Der mo­nat­li­che Energie­be­richt informiert über die Entwick­lung der je­wei­li­gen Dienst­stelle bzw. Schule.

Das En­ga­ge­ment der Schulen und Dienst­stel­len wird finan­zi­ell ­be­lohnt. Ein wertvoller Zusatz­ef­fekt für alle Betei­lig­ten: Auch die privaten Energie­kos­ten können spürbar gesenkt werden, wenn das in der Schule oder im Amt erlernte Verhalten zu Hause an­ge­wen­det wird.