Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Klimaschutzkampagne

Meldungen & Termine

Nachrichten 1 bis 10 von 166.

Vortragsabend in der Stadtbibliothek: „Klimaschutz macht Ah!“ (09.05.2019)

Im Rahmen des "Karlsruher Klima-Frühlings" lädt das Deutsche Institut für Urbanistik in Kooperation mit dem städtischen Umwelt- und Arbeitsschutz am 16. Mai zu einem informativen Abend mit interaktiven Elementen ein. Die spannende Reise mit kurzen Impulsvorträgen, einer Live-Diskussion mit lokalen Expertinnen und Experten sowie multimedialen Einblicken rund um das Thema Klimaschutz startet um 20 Uhr im Lesecafé der Stadtbibliothek im Ständehaus.

weiterzum Artikel Vortragsabend in der Stadtbibliothek: „Klimaschutz macht Ah!“

Aktionstag: Photovoltaik auf dem Stephanplatz (09.05.2019)

Lohnt sich eine Photovoltaik-Anlage auf dem eigenen Dach? Wie steht es um den energetischen Zustand des Hauses? Auf dem Wochenmarkt am Stephanplatz informieren die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und die KEK-Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK) am 17. Mai von 10 bis 14 Uhr unabhängig und neutral rund um die Themen Energie, Photovoltaik und Solarthermie. Experten stehen Interessierten direkt vor Ort für Fragen oder Erstberatungen zur Verfügung. Zudem werden 10 Gutscheine für den Eignungs-Check Solar im Wert von je 30 Euro verlost. Bei einem zweistündigen Beratungstermin prüfen die Energieberater dabei, inwiefern sich ein Gebäude für eine Photovoltaikanlage eignet.

weiterzum Artikel Aktionstag: Photovoltaik auf dem Stephanplatz

Auftakt am 4. Mai: Start in den Karlsruher Klima-Frühling (24.04.2019)

Mit einem breit angelegten Aktionszeitraum legt die "Grüne Stadt Karlsruhe" im Mai den Fokus auf das zukunftsentscheidende Thema "Klima". Im Rahmen der Klimaschutzkampagne "Karlsruhe macht Klima" gibt es ein Programm aus Aktionen und Veranstaltungen. Viele Gruppen, Initiativen und Organisationen, die in Karlsruhe für Klimaschutz und Nachhaltigkeit aktiv sind, haben eigene Angebote entwickelt, stellen ihre Arbeit vor und machen die Themen Klimaschutz und Klimawandel auf vielfältige Weise erfahrbar. Zum Auftakt findet am 4. Mai beim "Fest der Sinne" ein bunter Bio-Markt auf dem Platz westlich der Kirche St. Stephan statt. Von 11 bis 20 Uhr zeigen Produzenten von zertifizierten Bio-Lebensmitteln die Vielfalt des Angebots aus Karlsruhe und der Region. Infostände zur klimafreundlichen Ernährung ergänzen die Marktstände. Ebenso dabei sind Initiativen zur Förderung einer nachhaltigen Lebensweise und von Bio-Produkten aus der Region.

weiterzum Artikel Auftakt am 4. Mai: Start in den Karlsruher Klima-Frühling

Gemeinderat: Initiative zu den Klima-Demonstrationen im Rahmen von „Fridays for Future“ (10.04.2019)

Gemeinsam mit Jugendlichen im Rahmen der Initiative "Fridays for Future" demonstrierten am 15. März in Brüssel auch Vertretungen von CEMR, EUROCITIES und der Climate Alliance (in allen drei Bündnissen ist die Stadt Karlsruhe Mitglied) sowie weiteren Städteorganisationen für schnelles Handeln zugunsten des Klimaschutzes. Dem entsprechenden Aufruf des Rats der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE), von dessen deutscher Sektion Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup Präsident ist, schließt sich auch der Karlsruher Gemeinderat mit großer Mehrheit in einer Stellungnahme an.

weiterzum Artikel Gemeinderat: Initiative zu den Klima-Demonstrationen im Rahmen von „Fridays for Future“

Stromspar-Check: Start in die nächste Runde (09.04.2019)

Seit 2010 unterstützen die Stromsparhelfer der Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK) jährlich rund 340 Haushalte mit geringem Einkommen dabei, ihren Energieverbrauch zu senken. Durch die kostenlose Beratung werden nicht nur die Teilnehmerinnen und Teilnehmer finanziell entlastet, sondern auch die CO2-Bilanz der Stadt messbar verbessert. Nun ist die Finanzierung des Projekts für mindestens zwei weitere Jahre gesichert. Die Mittel dafür kommen von der Stadt Karlsruhe und vom Bund. Teilnehmen können alle Karlsruher Haushalte, die Sozialleistungen wie Arbeitslosengeld II, Grundsicherung oder Wohngeld beziehen oder den Karlsruher Pass haben.

weiterzum Artikel Stromspar-Check: Start in die nächste Runde

ADFC-Fahrradklimatest: Karlsruhe belegt 1. Platz (09.04.2019)

Karlsruhe wurde am heutigen Dienstag erneut beim ADFC-Fahrradklimatest in Berlin ausgezeichnet. Die Fächerstadt belegt erstmals den ersten Platz in der Kategorie "Großstädte mit über 200.000 Einwohnern". Auf den Plätzen zwei und drei landeten die klassischen Fahrradstädte Münster und Freiburg. Für Karlsruhe ist es bereits das vierte Mal hintereinander auf dem Siegertreppchen nach 2016, 2014 und 2012.

weiterzum Artikel ADFC-Fahrradklimatest: Karlsruhe belegt 1. Platz

Vortragsabend: Energetisch unabhängig sein und Geld sparen (02.04.2019)

Die Stadtwerke Karlsruhe bieten am heutigen Dienstag, 2. April, einen Vortrag über die Brennstoffzellenheizung an. Die innovative Brennstoffzellentechnologie wandelt Erdgas durch eine elektrochemische Reaktion in Strom und Wärme um. Dadurch kann man kostengünstig und effizient seine Energie selbst erzeugen. Die Brennstoffzelle ist optimal für Wohn- und Büroräume geeignet, auch bei Kleingewerbe amortisiert sie sich schon nach kurzer Zeit. Zudem gibt es attraktive Fördermöglichkeiten für Hausbesitzer und Anlagenbetreiber. Martin Baur von Bosch Thermotechnik aus Esslingen erklärt die Technik und zeigt wie man mit einer stromerzeugenden Heizungsanlage unabhängiger wird und Geld spart. Der kostenfreie Vortrag findet bei den Stadtwerken Karlsruhe, Daxlander Straße 72, statt und beginnt um 18 Uhr.

weiterzum Artikel Vortragsabend: Energetisch unabhängig sein und Geld sparen

Ökostromaktion: Neue Bäume für Karlsruhe (02.04.2019)

Im "Lutherisch Wäldele" bei Daxlanden wurden am Samstagvormittag die Spaten geschwungen: Auf einer Aufforstungsfläche neben der Alb pflanzten die neuen Ökostromkunden der Stadtwerke zahlreiche junge Eichen-, Erlen- und Ulmen-Setzlinge. Fachmännische Unterstützung bekamen die Hobby-Gärtner dabei von Mitarbeitern der Forstverwaltung. Die Einladung zur Baumpflanzaktion ist ein Geschenk, das die Stadtwerke ihren neuen NaturStrom-Kunden machen. Jeder der 1.900 neuen Kunden, der sich in den vergangenen Monaten für ein Ökostromangebot der Stadtwerke entschieden hat, bekam einen Baum zur Verbesserung der CO2-Klimabilanz als Bonus obendrauf. 335 neue Ökostromkunden nahmen die Einladung an und brachten gemeinsam mit ihren Familien, Freunden oder Kollegen die Setzlinge in die Erde.

weiterzum Artikel Ökostromaktion: Neue Bäume für Karlsruhe

Neue Initiative: Netzwerk hilft bei Photovoltaik (29.03.2019)

Das neue Photovoltaik-Netzwerk Mittlerer Oberrhein für die die Landkreise Karlsruhe und Rastatt sowie die Stadtkreise Baden-Baden und Karlsruhe stellte sich unter dem Titel "Photovoltaik lohnt sich" jüngst im Landratsamt Rastatt erstmals der Öffentlichkeit vor. Es soll alle Interessierten, etwa Hauseigentümer oder Unternehmen, firmenneutral über die Vorteile von Solarstromanlagen informieren. Es besteht aus Expertinnen und Experten der drei regionalen Energieagenturen Mittelbaden, Kreis und Stadt Karlsruhe. Mit finanzieller Förderung des Landesumweltministeriums sollen Vorbehalte gegenüber der klimafreundlichen Technologie abgebaut werden - etwa, dass sich Photovoltaikanlagen nicht mehr rechneten oder das Brandrisiko hoch sei.

weiterzum Artikel Neue Initiative: Netzwerk hilft bei Photovoltaik

Eurocities Mobility: Klimaneutrale Mobilität in Europa (29.03.2019)

Rund 120 Teilnehmende aus 42 europäischen Großstädten trafen jüngst beim Eurocities Mobility Forum in Karlsruhe zusammen. Im Rathaus am Marktplatz ging es unter dem Motto "Empowering cities to go carbon neutral" drei Tage lang darum, wie Städte klimaneutral werden können. Das Forum bot eine Plattform zum Austausch über die Herausforderungen und Chancen der Kohlendioxid-Reduzierung im Verkehr sowie die Zukunft der Mobilität in europäischen Städten.

weiterzum Artikel Eurocities Mobility: Klimaneutrale Mobilität in Europa