Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Leben und Arbeiten

Karlsruher Mess'

Endlich wieder Mess'!

Das Karlsruher Volksfest startet nach Corona-Pause am Freitag, 29. Oktober

Karussell fahren, im Riesenrad den Ausblick genießen oder ­Sü­ßig­kei­ten verspeisen. Für viele Menschen ist der Besuch der Karls­ru­her Mess' ein großes Vergnügen, auf das nun nicht länger ­ver­zich­tet werden muss. Nach dem Sommerfest der Schau­stel­ler im August diesen Jahres kehrt nun endlich wieder die große ­Karls­ru­her Mess' auf den Messplatz an der Durlacher Allee ­zu­rück. Bis einschließ­lich Montag, 8. November drehen sich auf dem Messplatz täglich ab 14 Uhr sowie sonn- und feiertags von 12 bis 23 Uhr die Karusselle.

Über 80 Buden von Schau­stel­le­rin­nen und Schau­stel­lern und Markt­kauf­leu­ten, darunter allein 22 Fahr- und Be­lus­ti­gungs­ge­schäfte erwartet die Mess'-Besuche­rin­nen und Mess'-Besucher.
Nerven­kit­zel pur verspricht "Eclipse", eine knapp 50 Meter hohe ­Über­kopf­schau­kel, die mit 90 Stunden­ki­lo­me­tern seine Insas­sen ro­tie­ren lässt. Noch höher, aber dafür gemäch­li­cher geht es mit "Around the World XL". In 65 Metern Höhe genießen die Fahrgäs­te ­den herrlichen Ausblick über Karlsruhe - keine Höhen­angst vor­aus­ge­setzt. Mit dabei sind auch die Famili­e­nach­ter­bahn "Crazy Jungle", die Geister­bahn "Mons­ter­haus", das Riesenrad "White ­Star 2", "Break-Dance", "Hupferl", Riesen­rut­sche, Autos­coo­ter und acht Kinder­fahr­ge­schäfte. Wer nicht fahren will kann trotz­dem viel erleben zum Beispiel im großen Laufge­schäft "XXL- Lach-Haus" auf vier Etagen, im Glasirr­gar­ten "Happy Hour" oder im Simulator. Wer seine Geschick­lich­keit prüfen und sein Glück her­aus­for­dern möchte, ist bei den Spiel­ge­schäf­ten und Ver­lo­sun­gen genau richtig. Für das leibliche Wohl und die Gau­men­freude wird bestens an den zahlrei­chen Süßwaren- und Im­biss­stän­den sowie beim "Metzger Wirt" gesorgt. Allerdings wird es dieses Jahr pande­mie­be­dingt kein großes Festzelt mit Rah­men­pro­gramm geben.

Also: KOMM' UFF D' MESS' und erlebe mit ihrer unver­gleich­li­chen At­mo­sphäre Volks­fest­stim­mung pur!

Der Eintritt ist wie gewohnt kostenlos.


Corona-Regeln auf einen Blick:

Der Zutritt zum Veran­stal­tungs­ge­lände ist zugangs­kon­trol­lier­t und kann an der Durlacher Allee an der Halte­stelle Tulla­stra­ße und südlich an der Straße "Alter Schlacht­hof" erfolgen.

  • In der aktuell vorlie­gen­den Basisstufe ist die Vorlage eines 3G-Nachweises (geimpft, genesen oder getestet) erfor­der­lich. Der Zugang wird nur mit Erfüllung einer der 3G-Regeln gewährt:
    einen Testnach­weis (Schnell­test maximal 24 Stunden alt, PCR-Test ­ma­xi­mal 48 Stunden alt) mit negativem Bescheid)
  • einen Impfnach­weis (letzte Impfung mindestens 14 Tage alt)
  • oder einen Genene­sen­nach­weis (PCR-Testnach­weis mit positi­vem ­Be­fund mindestens 28 Tage, maximal 6 Monate alt).
    Kinder, die das 6. Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder die noch nicht einge­schult sind, sowie Schüler bis 17 Jahren ­be­nö­ti­gen keinen Testnach­weis.

Auf dem Messplatz werden mit dem Testzen­trum der Rhode-Apothe­ke ­Co­rona-Schnell­tests angeboten.
Die 3G-Regel würde auch im Falle der Warnstufe erhalten bleiben.

Die Regis­trie­rung erfolgt einmalig an den jeweiligen Eingän­gen ­über die Luca-App oder alternativ über ein vor Ort aus­zu­fül­len­des Formular. Kinder sind über die App der Eltern mit zu regis­trie­ren.

Für alle Besuche­rin­nen und Besuchern besteht die Pflicht zum Tragen einer medizi­ni­schen Mund-Nasen-Bedeckung oder FFP2-Maske im­mer dann, wenn ein Mindestab­stand von 1,50 Metern nicht ein­ge­hal­ten werden kann.

Im Einlass­be­reich oder Ansteh­be­reich zu den Geschäften, sowie bei Benutzung der sanitären Anlagen besteht ebenfalls die Pflicht zum Tragen einer medizi­ni­schen Mund-Nasen-Bedeckung oder FFP2-Maske. Ebenso in den Fahrge­schäf­ten, wo es erfor­der­lich ist.

Es gilt die jeweils aktuelle Corona-Verordnung des Landes­ ­Ba­den-Württem­berg.
Aktuelle Corona-Verordnung des Landes Baden-Württem­berg: Baden-Württem­berg.de (baden-wuert­tem­berg.de)

 

Öffnungs­zei­ten:

täglich von 14 bis 23 Uhr
sonn- und feiertags von
12 bis 23 Uhr


Herbstmess'



Alle Teilnehmer auf einen Blick (PDF, 70 KB)


Mess'-Plan (PDF, 155 KB)


PROGRAMM:

Freitag, 29. Oktober

14 Uhr | Geschäfte öffnen
17 Uhr | Fassan­stich durch Oberbür­ger­meis­ter Dr. Frank ­Men­trup
im Anschluss: Die Marti­ni­hu­ber

Dienstag, 2. November - Oma-Opa-Enkeltag

14 Uhr | Gedämpfte Musik auf dem gesamten Messplatz.
Die ersten 100 Enkel­kin­der, die mit ihren Großeltern die Mess' ­be­su­chen, erhalten eine gemeinsame Freifahrt im Riesenrad sowie eine kleine Überra­schung.

Donnerstag, 4. November

ganztags| Famili­en­tag
ermäßigte Preise an allen Geschäf­ten

Montag, 8. November

circa 21 Uhr | Abschluss­feu­er­werk

Außerdem am Freitag, 29. Oktober und Montag, 8. November - Mess'-Spaß: Gutscheine aus der örtlichen Presse aus­schnei­den und jede Menge sparen.

 




Sponsoren

"Zum Metzger Wirt"

weiter zur externen Seite "Zum Metzger Wirt"

Schaustellerverband Sitz Karlsruhe e. V.

Karlsruher Verkehrsverbund

weiter zur externen Seite Karlsruher Verkehrsverbund

Privatbrauerei Hoepfner

weiter zur externen Seite Privatbrauerei Hoepfner