Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Grüne Stadt Karlsruhe

Weitere Nachrichten

Naturtag – Aktiv für eine nachhaltige Klima-Kultur

+++ Abgesagt wegen Covid19 +++

Am 8. Mai 2020 lädt das Karlsruhe Netzwerk für Natur- und Umwelt­bil­dung zum Naturtag ein. Von 10 bis 16 Uhr haben Sie die Möglich­keit, die Aktivi­tä­ten und vielfäl­ti­gen Angebote der Koope­ra­ti­ons­part­ner des Netzwerkes zum Thema Natur und Umwelt kennen­zu­ler­nen. Dabei soll vor allem auf den Einfluss des Klima­wan­dels auf die Natur mit ihren Tieren und Pflan­zen­ar­ten in unserer Stadt aufmerksam gemacht werden.

weiter zur Seite Naturtag – Aktiv für eine nachhaltige Klima-Kultur

Aktion zum Weltwassertag

+++ Abgesagt wegen Covid19 +++

Anlässlich des Weltwas­ser­ta­ges der Vereinten Nationen am 22. März erweckt das Wasser-Quartier Karlsruhe-Ost den Trink­was­ser­brun­nen am Lidell­platz aus dem Winter­schlaf. Um 13 Uhr wird der Brunnen mit einer Plakette der UN-Wasser­de­kade ausge­zeich­net. Vom Umwelt­bun­des­amt nimmt Staats­se­kre­tä­rin Rita Schwar­ze­lühr-Sutter an der Veran­stal­tung teil.

weiter zur Seite Aktion zum Weltwassertag

Foto pixabay.com

Plogging im Wald

+++ Abgesagt wegen Covid19 +++

Die Waldpäd­ago­gik beteiligt sich am 21.März mit einer Plogging-Aktion an den Karlsruher Dreck­Weg­Wo­chen. Plogging steht für eine Natur­sport­art, bei der während des Joggens Abfälle einge­sam­melt werden. Der Begriff setzt sich zusammen aus "plocka" aus dem Schwe­di­schen für "aufheben" und "Jogging". Nach einem kurzen Aufwärm­trai­ning begeben wir uns in verschie­de­nen Leistungs­klas­sen auf unter­schied­li­che Laufstre­cken von einem, vier oder sieben Kilometern und sammeln beim Laufen Abfälle aus dem Wald.

weiter zur Seite Plogging im Wald

Bäume für den Stadtwald in Oberreut pflanzen

+++ Abgesagt wegen Covid19 +++

Das Forstamt sucht Helfe­rin­nen und Helfer für eine Baumpflanz­ak­tion im Stadtwald in Oberreut. Auf einer Fläche zwischen Oberreut und der Heiden­stück­er­sied­lung, die wegen den extremen Trocken­jah­ren 2018 und 2019 erhebliche klima­be­dingte Waldschä­den davon getragen hat, sollen 900 Jungbäume gesetzt werden. Wer bei der Pflanzung mithelfen will, kann sich unter pflanz­ak­tion@fa.karlsruhe.de für die Baumpflanz­ak­tion anmelden.

weiter zur Seite Bäume für den Stadtwald in Oberreut pflanzen

Bewegte Apotheke

+++ Abgesagt wegen Covid19 +++

Ein gemein­sa­mer Spazier­gang im Grünen, ein paar Kraft- und Balan­ce­übun­gen mit profes­sio­nel­ler Anleitung und dazu angenehme Gespräche in der Gruppe - mit dieser Mischung ist die "Bewegte Apotheke" bereits seit mehreren Jahren an verschie­de­nen Standorten im Stadt­ge­biet sehr erfolg­reich. Sie ist ein gemein­sa­mes Angebot der AOK, der Verein­si­ni­tia­tive Gesund­heits­s­port und der Stadt Karlsruhe. Eingeladen sind alle, die sich ein wenig mehr bewegen möchten. Die Teilnahme ist kostenlos und mit normaler Kleidung möglich.
Die Frühjahrs­sai­son 2020 startet im April.

weiter zur Seite Bewegte Apotheke

Offene Pforte

+++ Abgesagt wegen Covid19 +++

Auch 2020 sollen die Karlsruher Bürge­rin­nen und Bürger wieder Gelegen­heit erhalten, weitgehend unbekannte Oasen in der Stadt zu entdecken. Das städtische Garten­bau­amt lädt alle engagierte Garten­be­sit­zer dazu ein, den eigenen Garten oder begrünten Hof für einen Tag oder ein Wochenende der Allge­mein­heit zu öffnen. Teilnehmen können private Gärten und Höfe sowie Schul- und Klein­gär­ten. 

Ab April ist die Broschüre zur Aktion unter anderem in Bürger­bü­ros und Biblio­the­ken kostenlos erhältlich.

weiter zur Seite Offene Pforte

Foto Kuni Liepmann

Ausklang der Kunstwochen für Klimaschutz

Die Finissage am Sonntag, den 8. März 2020 bietet ab 11 Uhr im GEDOK-Forum noch einmal Gelegen­heit, sich von den Kunst­wer­ken der Ausstel­lung "Wahr-nehmungen" inspi­rie­ren zu lassen und beim veganen Brunch in der kreativen Atmosphäre der Ausstel­lung über eigene Erfah­run­gen und Anregungen zu Klima­schutz und Nachhal­tig­keit auszut­au­schen. Bürger­meis­te­rin Bettina Lisbach und die Organi­sa­to­rin­nen des Aktions­zeit­raums laden alle Inter­es­sier­ten ein zu Bilanz und Ausblick.

weiter zur Seite Ausklang der Kunstwochen für Klimaschutz

Inspiration zum Weltretten – Klima-Filmabend im Filmtheater Schauburg

Am 5. März 2020 waren die Kunst­wo­chen für Klima­schutz im Filmthea­ter Schauburg zu Gast. Der Dokumen­tar­film „2040 – wir retten die Welt“ von Damon Gameau entwarf auf ebenso unter­halt­same wie infor­ma­tive Weise eine ermuti­gende Zukunfts­vi­sion. Im Vorpro­gramm waren Klima-Filmclips aus dem Fichte-Gymnasium, aus Karlsruhes Partner­stadt Nancy sowie aus dem Film-Workshop "Klima­schutz in 60 Sekunden" zu sehen.

weiter zur externen Seite Inspiration zum Weltretten – Klima-Filmabend im Filmtheater Schauburg

Kunstwochen für Klimaschutz

Mit einem breiten Veran­stal­tungs­pro­gramm zeigten die Künst­le­rin­nen der GEDOK Karlsruhe gemeinsam mit der Karlsruher Klima­kam­pa­gne vom 7. Februar bis 8. März 2020, wie Kunst zu Klima- und Arten­schutz beitragen kann. Im Mittel­punkt stand die Einladung zu achtsamen "Wahr-nehmungen" - so auch der Titel der zentralen Ausstel­lung.

weiter zur Seite Kunstwochen für Klimaschutz

Finale für den Klima-Frühling

Mit zwei spannenden Veran­stal­tun­gen verab­schie­dete sich der Karlsruher Klima-Frühling 2019. Am 31. Mai beleuch­te­ten kreative Filmbei­träge in der Schauburg viele Facetten der großen Klima­the­men, bevor am 1. Juni ein Nachhal­tig­keits­tag voller Mitma­ch­an­ge­bote auf dem vorderen Schloss­platz den Aktions­mo­nat abschloss.

weiter zur Seite Finale für den Klima-Frühling

Klimaschutz und Grün

Welche Rolle spielen städtische "Grün­räu­me" in Zeiten des Klima­wan­dels? Dieser und anderen Fragen widmete sich im Rahmen des "Karls­ru­her Klima-Frühlings" ein infor­ma­ti­ver Vortrags­abend mit inter­ak­ti­ven Elementen am 16. Mai 2019 um 20 Uhr im Lesecafé der Stadt­bi­blio­thek.

weiter zur Seite Klimaschutz und Grün

Stadtnatur und Klimawandel

Am 10. Mai 2019 lud der Naturtag auf dem Fried­richs­platz von 11 bis 15 Uhr mit einer Vielzahl von Infor­ma­tio­nen und Angeboten rund um die heimische Natur in Karlsruhe und Umgebung zum Mitmachen ein. Die Akteure der Natur- und Umwelt­bil­dung in Karlsruhe zeigten an Hand anschau­li­cher Beispiele, warum es so wichtig ist, gut informiert dem Klima­wan­del entgegen zu wirken.

weiter zur Seite Stadtnatur und Klimawandel

Blühwiesensamen für die Grüne Stadt

Blühmi­schun­gen auszu­brin­gen ist eine tolle Sache und fördert die Insek­ten­welt - wenn es tatsäch­lich die passenden Samen sind. Das ist bei vielen Blühmi­schun­gen auf dem Markt aber leider nicht der Fall. Daher wurde jetzt eine "Karls­ru­her Blühwie­sen­mi­schung" zusam­men­ge­stellt, die speziell auf die Bedin­gun­gen hier in der Stadt abgestimmt ist.

weiter zur Seite Blühwiesensamen für die Grüne Stadt

Start in den Klima-Frühling

Am 4. Mai 2019 ging es los – mit dem Bio-Markt von 11 bis 20 Uhr auf dem Kirchplatz bei St.Stephan begann der bunte Aktions­mo­nat. Beim Auftakt zeigten Produ­zen­ten und Anbieter von Bio-Lebens­mit­teln die Vielfalt des Angebots aus Karlsruhe und der Region. Infostände zur klimaf­reund­li­chen Ernährung ergänzten die Markt­stände ebenso wie lokale Initia­ti­ven, die ihre eigenen kreativen Ideen zur Förderung einer nachhal­ti­gen Lebens­weise vorstell­ten.

weiter zur Seite Start in den Klima-Frühling

Fitnessparcours gewinnt B52-Förderpreis

Der im Herbst 2017 einge­weihte Fitness­par­cours im Stadtpark Südost hat den Förder­preis "Gesunde Kommune" der B52-Verbän­de­ko­ope­ra­tion der Kranken­kas­sen in Baden-Württem­berg gewonnen.

weiter zur Seite Fitnessparcours gewinnt B52-Förderpreis

Naturspaziergang am Heidesee

Über die Tricks der Pflanzen als Überle­bens­künst­ler auf den trockenen Flächen rund um den Heidesee, die Vorge­schichte des Heidesees und seine jetzigen Bewohner in der Tiefe des Sees und an seinen Uferzonen infor­mier­ten sich zahlreiche Bürge­rin­nen und Bürger am 13. Oktober. Der Bürger­ver­ein Neureut-Heide hatte alle Inter­es­sier­ten zu einem geführten Spazier­gang eingeladen mit vielen Infor­ma­tio­nen über das Areal um den Heidesee und darüber, was alle für den Schutz des Sees tun können. Infor­ma­tio­nen über weitere Aktivi­tä­ten rund um den See erhalten Sie beim Bürger­ver­ein.

weiter zur externen Seite Naturspaziergang am Heidesee

Trinken Sie genug?

Trinken ist lebens­not­wen­dig - und an heißen Sommer­ta­gen ist es für das Wohlbe­fin­den ganz besonders wichtig, ausrei­chend zu trinken. Dabei helfen an vielen Stellen im Stadt­ge­biet auch öffent­li­che Trink­was­ser­an­ge­bote der Stadtwerke. Über Alltags­tipps gegen Hitze­be­las­tung sowie zur ausrei­chen­den Flüssig­keits­auf­nahme informiert auch ein Flyer der kommunalen Gesund­heits­för­de­rung.

weiter zur Seite Trinken Sie genug?

Ideenwerkstatt

Zahlreiche Bürge­rin­nen und Bürger, die es spannend finden, gemeinsam mit anderen über urbane Zukunfts­the­men nachzu­den­ken, konkrete, umsetzbare Projekte zu entwickeln und sich auch selbst an deren Umsetzung zu beteiligen, folgten der Einladung zur zweiten Ideen­werk­statt "Meine Grüne Stadt Karlsruhe" am 17. Mai 2018 ins Bürger­zen­trum Südwerk.

weiter zur Seite Ideenwerkstatt

Vogelstimmenwanderung am Heidesee

Das Anpacker Projekt "Land­schafts­schutz am Heidesee" startete mit einem frühmor­gent­li­chen Natur­er­leb­nis in den Frühling. Am Sonntag, den 13. Mai 2018 fand bereits um 6.30 Uhr ein Spazier­gang rund um den Heidesee mit vogel­kund­li­cher Führung statt. Anschlie­ßend konnte selbst mitge­brach­tes Frühstück gemeinsam genossen werden. Weitere spannende Aktionen sollen folgen. Infor­ma­tio­nen gibt es beim Bürger­ver­ein Neureut-Heide.

 

Bewegungsspaß in Oberreut

„Meine Grüne Stadt Karlsruhe“ steht für eine gute Lebens­qua­li­tät in der Stadt. Dazu gehören Grünflä­chen für Erholung und die Möglich­keit, sich mit Spaß zu bewegen. Ein kosten­freies Sommer­fe­ri­en­an­ge­bot für Kinder in Oberreut fand zwischen 21. August und 6. September an sechs Nachmit­tagen am Wasser­spiel­platz in der Nähe der Rudolf-Breit­scheid-Straße statt. Es verband Natur­er­fah­rung und Bewegungs­spaß.

weiter zur Seite Bewegungsspaß in Oberreut

Abendmarkt in Grötzingen

Ein Abendmarkt mit regionalen Produkten fand am Samstag, den 9. Juni, erstmals auch in Grötzingen auf dem Rathaus­platz statt. Die Ortsver­wal­tung Grötzingen lud dazu in Koope­ra­tion mit dem Verein "Neue Allmende - Gemein­schaft für nachhal­ti­ges Wirtschaf­ten Karlsruhe" ein.

weiter zur Seite Abendmarkt in Grötzingen

Wärmebrücken im Blick

In der kalten Jahreszeit können Wärme­bild­ka­me­ras energe­ti­sche Schwach­stel­len schnell sichtbar machen. Thermo­gra­fie­auf­nah­men ermög­li­chen so ein besseres Verständ­nis über den Zustand der Gebäu­dehülle und veran­schau­li­chen Einspar­mög­lich­kei­ten. Nach großem Interesse an der 2017 erstmals angebo­te­nen Aktion hat "Meine Grüne Stadt Karlsruhe" im Februar 2018 wieder mit sehr guter Resonanz zu Thermo­gra­phie-Spazier­gän­gen in die "Karls­ru­her Energie­Quar­tie­re" eingeladen.

weiter zur externen Seite Wärmebrücken im Blick

Pflanzen und Tiere meiner Heimat

Anlässlich der Heimattage Baden-Württem­berg 2017 lud das Kunst­pro­jekt "Die Pflanzen und Tiere meiner Heimat" Schul­klas­sen, AGs oder Projekt­grup­pen aller Schularten und Alter­s­stu­fen im Karlsruher Stadt­ge­biet dazu ein, Pflanzen oder Tiere ins Bild zu setzen, die sie mit Heimat, Heimat­ge­füh­len oder wünschen in Verbindung bringen. Im Frühjahr 2018 wurden die Arbei­ten­mit einer Ausstel­lung im Rathaus vorge­stellt.

 

Fit in Knielingen 2.0

Auf dem Fitness­par­cours an der Westseite des Grünzugs zwischen Carl-Schäfer-Straße und Max-Laeugner-Straße fand vom 28. September bis einschließ­lich 26. Oktober 2017 jeden Donnerstag ab 16 Uhr ein kosten­lo­ses Zirkel­trai­ning für Inter­es­sierte aller Alters­grup­pen statt. Angeleitet wurde das Training von einer Übungs­lei­te­rin des SV Siemens, Vorkennt­nisse waren nicht erfor­der­lich. Organi­siert von der kommunalen Gesund­heits­för­de­rung greift das Angebot einen Wunsch aus der Knielinger Bürger­schaft an die Initiative "Meine Grüne Stadt Karlsruhe" auf, den Fitness­par­cours mit einfach umsetz­ba­ren Übungs­an­re­gun­gen besser bekannt zu machen. Eine Fortset­zung des Angebots im Frühjahr 2018 ist angedacht. 

 

Aktiv für den Heidesee

Aktiv für den Heidesee

Das Anpacker-Projekt "Land­schafts­schutz am Heidesee" startet in die aktive Phase. Am 13. Juli 2017 folgten zahlreiche inter­es­sierte Bürge­rin­nen und Bürger der Einladung des Bürger­ver­eins Neureut-Heide zur Ideen­werk­statt ins Brunhilde-Baur-Haus. Gemeinsam mit ihnen möchte die Initiative rund um den Heidesee aktiv werden und auch die Umsetzung eigener Ideen für natur­ver­träg­li­che Gestal­tun­gen, Aktivi­tä­ten oder positive Begeg­nun­gen am Heidesee-Areal ermög­li­chen. Dafür wurden an diesem Abend bereits vielfäl­tige Ideen gesammelt. Ansprech­part­ner für alle Inter­es­sier­ten ist der Bürger­ver­ein Neureut-Heide.

 

Vorsicht bei Ambrosien

Am 26. Juli 2017 infor­mierte die kommunale Gesund­heits­för­de­rung auf dem Abendmarkt über die gesund­heit­li­chen Gefahren, die von Ambrosien ausgehen können und gab Tipps für den richtigen Umgang mit der hochall­er­ge­nen Pflanze. Denn die ursprüng­lich in Nordame­rika heimische Hohe Ambrosie findet durch den Klima­wan­del zunehmend auch in Karlsruhe gute Bedin­gun­gen.

weiter zur Seite Vorsicht bei Ambrosien

Eröffnungsfest Stadtpark Südost

Mit Spiel, Spaß und Musik ist ein neues Stück „Grüne Stadt Karlsruhe“ an den Start gegangen. Oberbür­ger­meis­ter Dr. Frank Mentrup eröffnete den Stadtpark Südost als Ort der Begegnung, Erholung und Bewegung am Freitag, 26. Mai 2017 zusammen mit Garten­bau­amts­lei­ter Helmut Kern.

weiter zur Seite Eröffnungsfest Stadtpark Südost

Grün in der eigenen Straße

Eine Paten­schaft besonderer Art haben Anwoh­ne­rin­nen und Anwohner in der Lorenz­straße übernommen. Um die Pflege der drei Bauminseln, die sie selbst angeregt hatten, wollen sich die Nachbarn künftig gemeinsam kümmern. Über die Ernte dürfen sich Bienen und Vögel freuen.

weiter zur Seite Grün in der eigenen Straße

Fotoaktion "Hier ist mein Grün"

Bürge­rin­nen und Bürger konnten Fotos einreichen, die Orte zeigen, die nach ihrem eigenen Verständ­nis oder Gefühl für ein „Grünes Karlsruhe“ stehen und tolle Preise gewinnen. Die Aktion begann am 5. September 2016 und endete am 4. November 2016.

weiter zur Seite Fotoaktion "Hier ist mein Grün"


Thermografie-Spaziergänge

Klima­schutz und Klimaan­pas­sung sind wesent­li­che Elemente einer zukunfts­fä­hi­gen Entwick­lung für die Stadt und ihren Gebäu­de­be­stand. Im Januar und Februar 2017 hat die Initiative "Meine Grüne Stadt Karlsruhe" in die Karlsruher Energie­Quar­tiere Knielingen und Alt-Rintheim eingeladen, um anhand von Thermo­gra­fie­auf­nah­men ein besseres Verständ­nis für Schwach­stel­len an den Gebäu­dehül­len zu ermög­li­chen und die Einspar­po­ten­ziale einer energe­ti­schen Sanierung auf besonders anschau­li­che Weise zu verdeut­li­chen.

weiter zur externen Seite Thermografie-Spaziergänge

Ideenwerkstatt

Rund 120 Bürge­rin­nen und Bürger haben sich im Rahmen der Initiative "Meine Grüne Stadt Karlsruhe" am 17. November 2016 im Südwerk über urbane Zukunfts­the­men ausge­tauscht, vernetzt und erste konkrete Projek­ti­deen formuliert.

weiter zur Seite Ideenwerkstatt