Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Grüne Stadt Karlsruhe

Projekt Nr. 4


Runter vom Sofa – Bewegung für alle Generationen

Eine nachbar­schaft­li­che Anpacker-Gruppe aus der Südstadt Ost hat sich bei der Ideen­werk­statt zur Initiative "Meine Grüne Stadt­ ­Karls­ru­he" im November 2016 das Ziel gesetzt, im neuen Stadt­park Süd­ost Bewegungs­mög­lich­kei­ten für alle Genera­tio­nen anzubieten. Neben den sport­li­chen und gesund­heit­li­chen Vorzügen soll das An­ge­bot nieder­schwel­lige Gelegen­hei­ten dazu bieten, einzeln oder in Gruppen Erholung im Grünen zu finden und unter dem Motto "R­un­ter vom Sofa" bei der Bewegung auch neue Nachbarn im Quar­tier kennen­zu­ler­nen.




Die nun kommenden Winter­mo­nate werden zum Planen von an­ge­lei­te­ten Übungs­ein­hei­ten genutzt. Die Koope­ra­tion von "R­un­ter vom Sofa" mit dem KIT und der Stadt Karlsruhe soll ­be­ste­hen bleiben, um gemeinsam ergänzende Angebote zu entwi­ckeln und umzusetzen. So könnten beispiels­weise Studie­rende des In­sti­tuts für Sport und Sport­wis­sen­schaf­ten die verschie­de­nen ­Grup­pen anleiten und zielgrup­pen­spe­zi­fi­sche Übungen anbieten.

Neben der Bewegungs­för­de­rung verfolgt "Runter vom Sofa" aktiv auch seine weiteren Ziele: Neue Gruppen sollen sich zum ge­mein­sa­men Sport finden. Das stärkt die Nachbar­schaft und beugt der Isolation vor. Der Sport kann so die Genera­tio­nen ­zu­sam­men­brin­gen und die Kommu­ni­ka­tion in dem noch jungen ­Stadt­teil fördern. Die Anpacker-Gruppe engagiert sich dafür ­durch gezielte Ansprache in der Nachbar­schaft und wünscht sich ­bei­spiels­weise, dass sich auch die Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner ­des anlie­gen­den Senio­ren­wohn­heims dazu anregen lassen, in Be­we­gungs­stun­den aktiv zu werden.

Link zur StadtZeitung



Projekt­ti­tel:

Runter vom Sofa - Bewegung für alle Genera­tio­nen

Kurzbe­schrei­bung:

Lebendige Grünflä­chen mit Trainings­ge­rä­ten und Spiel­mög­lich­kei­ten für alle Genera­tio­nen schaffen

Ruhe­be­rei­che mit Bänken, Tischen und Liegen einrich­ten

Und selbst­ver­ständ­lich mit Abfall­ei­mer und WCs ausstat­ten

Ziele:

Gene­ra­tio­nen zusam­men­brin­gen

Isolation vermeiden

Kommu­ni­ka­tion ermög­li­chen

Bewegung fördern

Umsetzung:

Bei der Neuge­stal­tung/ Umgestal­tung/ Planung alle Genera­tio­nen ­be­rück­sich­ti­gen (Ämter)

Geeignete Standorte auswählen (Ämter)

Sponsoren anspre­chen

Vereine und Insti­tu­tio­nen einbe­zie­hen

Wo findet das
"Anpacker-Projekt" statt?

Otto-Dullenkopf-Park und weitere

Unter­stüt­zung:

Zustän­dige städtische Ämter

Spon­so­ren

Sport­ver­ei­ne

Senioren-(Kinder)­Bü­ros

Zeitplan:

2017! 2018! ...

Kontak­t/An­prech­part­ner/in

Maud König, maud.koenig@t-online.de