Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Grüne Stadt Karlsruhe

Mitmachen bei der Grünen Stadt



Jeder von uns kann seinen kleinen oder großen Beitrag zur Grünen ­Stadt leisten. Wir können unsere Grünflä­chen pflegen, auf sie auf­pas­sen, Paten­schaf­ten für Bäume oder Grünflä­chen übernehmen. Wir können Gärten anlegen, Bäume pflanzen und unsere Höfe, Balkone und Gebäude begrünen. Wir können öfter im Park spazie­ren ­ge­hen, den Vögeln zuhören, öfter die Augen schließen und zur Ruhe kommen. Wir können häufiger das Auto stehen lassen, häufiger zu Fuß gehen, mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren oder mit der Straßen­bahn. Wir können Strom sparen und Heizkosten. Wir können regionales Obst und Gemüse auf dem Wochen­markt einkaufen, darauf achten wo unsere Kleidung herkommt.

Und gemeinsam können wir noch viel mehr tun, uns organi­sie­ren, gemeinsam Ideen entwickeln und umsetzen. Vielleicht einen Quar­tiers­gar­ten anlegen, oder einen Gemein­schafts­gar­ten im In­nen­hof oder auf dem Dach. Wir können Energie­ge­mein­schaf­ten ­bil­den, zusammen Solar­an­la­gen nutzen. Zusammen Sport treiben im Park. Wir können Nachbar­schafts­feste organi­sie­ren oder unsere Wohn­stra­ßen begrünen.

Den Start­schuss für gemeinsame Projekte der Initiative "Meine ­Grüne Stadt Karlsruhe" markierten 2016 drei Mitmach­ak­tio­nen:

  • der erste Abendmarkt auf dem Marktplatz in Zusam­men­ar­beit mit Slow Food Convi­vi­um ­Karls­ruhe und dem Marktamt der Stadt Karlsruhe
 

Offene Pforten in Durlach

Offene Pforten in Durlach



Umsteigen aufs Fahrrad

Umsteigen aufs Fahrrad