Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Grüne Stadt Karlsruhe

Klimaschutz in Karlsruhe weiterentwickeln

Klima­schutz ist aktuell in aller Munde - und das ist gut so.

Auf globaler wie auch auf kommunaler Ebene ist erfolg­rei­cher Kli­ma­schutz eine der größten Heraus­for­de­run­gen zukünf­ti­ger ­Po­li­tik. Das Beispiel der immer schnel­le­ren Abfolge von Hit­ze­wel­len macht die konkreten Auswir­kun­gen des Treib­haus­ef­fek­tes in Karlsruhe bereits deutlich spürbar. Diese ­Ent­wick­lung wird sich zukünftig weiter verschär­fen, insbe­son­de­re wenn uns die Wende hin zu einem klima­neu­tra­len Leben und Wirt­schaf­ten nicht schnell genug gelingt.

Vor diesem Hinter­grund wird aktuell die Fortschrei­bung des Karls­ru­her Klima­schutz­kon­zep­tes bis 2030 erarbeitet. Die darin ent­hal­te­nen Klima­schutz­ziele und die Umsetzung der vorge­se­he­nen ­Maß­nah­men werden entschei­dend sein, um das vom Gemein­de­rat vor­ge­ge­bene Ziel der Klima­neu­tra­li­tät für Karlsruhe bis 2050 zu er­rei­chen.

Das KLIMAFORUM stellte den Entwurf zum Klima­schutz­kon­zept 2030 vor und eröffnete dazu ein Online-Betei­li­gungs­ver­fah­ren. Von Anfang Dezember 2019 bis zum 26. Januar 2020 sind alle ­in­ter­es­sier­ten Bürge­rin­nen und Bürger eingeladen, ihre eigenen ­Kom­men­tare und Anregungen einzu­brin­gen. Zum Auftakt bot das Kli­ma­fo­rum am Freitag, 29. November 2019 im Bürger­zen­trum Süd­werk neben der Infor­ma­tion zum aktuellen Entwurf und seinen In­hal­ten auch Raum zur Diskussion in Arbeits­grup­pen sowie zur wei­te­ren Vernetzung aller am Thema Inter­es­sier­ten.

Die Dokumentation der Ergebnisse finden Sie hier