Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Zukunft Zoologischer Stadtgarten

Projektgruppe 1: Flächensystematik Tiere / Pflanzen / Menschen

Die Projekt­gruppe beschäf­tigt sich mit der Aufteilung der Flächen und den Flächen­po­ten­zia­len innerhalb der Anlage. Die Bedürf­nisse von Menschen, Tieren und Pflanzen werden gleicher­ma­ßen berück­sich­tigt.

Bei den Tieren, die im Zoolo­gi­schen Stadt­gar­ten leben, hat dies auch rechtliche Gründe. So gibt das neue Säuge­tier­gut­ach­ten Leitlinien zur tierge­rech­ten Haltungen von Tieren vor, die im Karlsruher Zoo Beachtung finden müssen.

Auch die Pflanzen und Themen­gär­ten werden betrachtet. Intention ist, sie mit ihren Poten­zia­len in einen Zusam­men­hang mit der Gesamt­an­lage zu stellen.

Ein weiterer Schwer­punkt liegt bei der Frage, wie Besuche­rin­nen und Besucher sich bestmög­lich zwischen den Attrak­tio­nen der Anlage bewegen können. Untersucht wird zudem, welche Flächen und Räume - etwa Service­ein­rich­tun­gen oder Gastro­no­mie - ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich machen.