Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Zoologischer Stadtgarten

Kleine Raubtiere

In den 1980er Jahren wurde eine Anlage für kleine Raubtiere am Lau­ter­berg gebaut, oberhalb der Seelöwen mit beheiz­ba­ren In­nen­ein­rich­tun­gen, die hügelartig in die Außen­ge­hege integrier­t ­sind. Auf der Anlage wohnten zunächst afrika­ni­sche Fenneks, Zebra­man­gus­ten und Erdmänn­chen.

2012 wurde die ehemalige Fennek-Anlage umgestal­tet: Zoohand­wer­ker und Tierpfle­ger haben den Wasserlauf saniert, Drainage-Schichten aus Kies einge­bracht, eine terras­sen­för­mi­ge ­Land­schaft modelliert, Rollrasen gelegt sowie Felsen, Baumstäm­me und Gräser integriert. Entstanden ist so ein Gehege, in dem sich nun die Zwergotter wohlfühlen.

In den 1980er Jahren wurde eine Anlage für kleine Raubtiere am Lau­ter­berg gebaut, oberhalb der Seelöwen mit beheiz­ba­ren In­nen­ein­rich­tun­gen, die hügelartig in die Außen­ge­hege integrier­t ­sind. Auf der Anlage wohnten zunächst afrika­ni­sche Fenneks, Zebra­man­gus­ten und Erdmänn­chen.

2012 wurde die Anlage für Fenneks umgestal­tet: Zoohand­wer­ker und Tier­pfle­ger haben den Wasserlauf saniert, Drainage-Schichten aus Kies einge­bracht, eine terras­sen­för­mige Landschaft modelliert, Rollrasen gelegt sowie Felsen, Baumstämme und Gräser integriert. Entstan­den ist so ein Gehege für Zwergotter. Die Fenneks sind ­mitt­ler­weile ins Raubtier­haus umgezogen und die Erdmänn­chen ins Gi­raf­fen­haus.

Zwergotter

Zwergotter

Die kleinste Otterart mit einem Gewicht von maximal fünf Kilogramm stammt aus Südostasien. Sehr gesellige Tiere, die in Famili­en­grup­pen leben.

Allgemeine Infor­ma­tio­nen zu Zwergot­tern (Zootier-Lexikon):

weiter zur externen Seite Zwergotter