Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Zoologischer Stadtgarten

Raubtierhaus

In Karlsruhe werden seit 1923 Raubkatzen gehalten. Damals bekam die Stadt einen Königs­ti­ger, den die Stadt Wien 1911 von einem "ech­ten" Mahara­dscha als Geschenk bekommen hatte und 1923 nach ­Karls­ruhe weitergab.

Nach einem Neubau konnten ab 1960 neben Servalen, Leoparden, Panthern und Jaguaren auch Sibirische Tiger einziehen. In nur 20 Jahren wurden im Zoo 72 dieser vom Aussterben bedroh­ten asia­ti­schen Tiger geboren.

1986 wurde als erste Stufe der neuen Zoo-Rahmen­pla­nung ein Teil des Raubtier­hau­ses umgebaut. Naturnah gestaltete Gehege mit Bäumen und Sträuchern, querlie­gen­den Baumstäm­men, Find­lin­gen, Wasser­be­cken sowie Sand- und Rasen­plät­zen bieten den Raubkatzen reiche Möglich­kei­ten, ihrem natür­li­chen ­Ver­hal­ten nachzu­ge­hen und auch Ruheplätze aufzu­su­chen, die von Besuche­rin­nen und Besuchern nicht eingesehen werden ­kön­nen.

1997/98 wurden dann die Außen­ge­hege erweitert. Eine zeltar­ti­ge ­Kon­struk­tion mit trans­pa­ren­ten Stahl­net­zen, ausge­stat­tet ­mit großen Baumstäm­men, ermög­lichte den Großkatzen Ruhen und Klet­tern in luftiger Höhe.


Raubtiere

Chinaleopard

Chinaleopard

China­leo­par­den sind nacht­ak­tive Jäger, die tagsüber bevorzugt auf Bäumen zu finden sind. Der Leopard war 2016 Zootier des Jahres.

weiter zur externen Seite Chinaleopard

Eurasischer Luchs

Eurasischer Luchs

Neben Bär und Wolf sind Luchse die größten Landraub­tiere in Europa.

Allgemeine Infor­ma­tio­nen zu Eurasi­schen Luchsen (Zootier-Lexikon):

weiter zur externen Seite Eurasischer Luchs

Löwe

Löwe

Löwen sind die zweit­größ­ten Katzen und das größte Landraub­tier Afrikas.

Allgemeine Infor­ma­tio­nen zu Löwen (Zootier-Lexikon):

weiter zur externen Seite Löwe

Salzkatze

Salzkatze

Diese nacht­ak­tive Katzen kommen aus Südamerika.

Allgemeine Infor­ma­tio­nen zu Salzkatzen (Zootier-Lexikon):

weiter zur externen Seite Salzkatze

Zebramanguste

Zebramanguste

Diese afrika­ni­schen Raubtiere sind in sozialen Gruppen organi­siert. Ihren Namen haben sie aufgrund der charak­te­ris­ti­schen Rücken­strei­fen.

Allgemeine Infor­ma­tio­nen zu Zebra­man­gus­ten (Zootier-Lexikon):

weiter zur externen Seite Zebramanguste


Reptilien, Amphibien

Königspython

Königspython

Königs­py­thons sind mit einer Länge von etwa zwei Metern die kleinste Pythonart.

Allgemeine Infor­ma­tio­nen zu Pythons (Zootier-Lexikon):

weiter zur externen Seite Königspython

Vietnamesischer Moosfrosch

Vietnamesischer Moosfrosch

Vietna­me­si­sche Moosfrösche sind in den Wäldern Südostasi­ens beheimatet.

Allgemeine Infor­ma­tio­nen zu Moosfröschen (Zootier-Lexikon):

weiter zur externen Seite Vietnamesischer Moosfrosch