Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Zoologischer Stadtgarten

Eulenvolieren

Der Lauterberg ist die höchste Erhebung im Kernge­biet ­Karls­ru­hes. Entstanden ist der Berg Ende des 19. Jahrhun­derts als "Wasser­werks-Hügel" mit dem Aushub aus benach­bar­tem ­Ge­lände, um den Ausgleichs- und Druck­be­häl­ter für die zen­trale Wasser­ver­sor­gung der Stadt aufzu­neh­men. Er wurde ­be­pflanzt und durch Wege sowie eine Aussichts­platt­for­m er­schlos­sen.

Heute erstreckt sich über den bewaldeten Berg ein Vo­gel­schutz­lehr­pfad, der über die Biologie einhei­mi­scher Vo­gel­ar­ten informiert. Am Nordost­hang ist die Bergwelt Himala­ya zu finden, zu seinen Füßen entstand der "Lebens­raum Wasser" für ans Wasser­le­ben angepasste Säuger- und Vogelarten. Schon seit der Jahrhun­dert­wende sind hier Eulen und Taggrei­fe un­ter­ge­bracht. Anfang der 80er Jahre bekamen die Eu­len­vo­lie­ren ein neues Gesicht.

 

Brillenkauz

Brillenkauz

Brillen­käuze sind Eulen der Tropen. Deswegen sind sie intensiver und kontrast­rei­cher gefärbt als die anderen Eulen.

Allgemeine Infor­ma­tio­nen zu Brillen­käu­zen (Zootier-Lexikon):

weiter zur externen Seite Brillenkauz

Schnee-Eule

Schnee-Eule

Die Schnee-Eule ist ein Vogel der arktischen Tundra. Charak­te­ris­tisch ist eine dichte Befie­de­rung der Füße und Zehen.

Allgemeine Infor­ma­tio­nen zu Schnee-Eulen (Zootier-Lexikon):

weiter zur externen Seite Schnee-Eule

Uhu

Uhu

Der Uhu ist die größte noch lebende Eulenart der Erde. Weibchen sind deutlich größer als Männchen.

Allgemeine Infor­ma­tio­nen zu Uhus (Zootier-Lexikon):

weiter zur externen Seite Uhu

Habichtskauz

Habichtskauz

Habichts­käuze kommen in Eurasien vor und ähneln den Waldkäuzen, sind aber deutlich größer und schwerer als diese.

Allgemeine Infos zu Habichts­käu­zen (Zootier-Lexikon):

weiter zur externen Seite Habichtskauz