Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Zoologischer Stadtgarten

Artenschutzstiftung Zoo Karlsruhe unterstützt Projekte von Willie Smits

Artenschutzstiftung unterstützt Projekte von Willie Smits

 
Die Arten- und Tierschutz­pro­jekte von Willie Smits sind derzeit durch die Corona-Krise finanziell stark bedroht. Die Arten­schutz­stif­tung Zoo Karlsruhe hat jetzt 30.000 Euro überwiesen. Möglich ist dies unter anderem durch die Einnahmen aus dem Freiwil­li­gen Arten­schutz-Euro, den die meisten Zoogäste beim Kauf ihrer Karten bezahlen.
 
Die symbo­li­sche Übergabe erfolgte beim Besuch von Willie Smits in Karlsruhe durch die Vorstände der Stiftung, Zoodi­rek­tor Dr. Matthias Reinschmidt und Arten­schutz­ku­ra­tor Dr. Clemens Becker. Mit dabei war auch Moderator Frank Elstner, der Botschaf­ter der Arten­schutz­stif­tung Zoo Karlsruhe ist. Im Rahmen des Drehs zu einer Folge der Arten­schutz-Doku "Elstners Reisen" hatten Reinschmidt und Elstner die Orang-Utan-Station in West Kalimantan, Indonesien, bereits selbst besucht.
 
Indonesien ist eines der weltweit am stärksten von der Pandemie betrof­fe­nen Länder. Viele reguläre Einnahmen der Arten- und Tierschutz­pro­jekte von Willie Smits, wie die staat­li­chen Zuschüsse für beschlag­nahmte Tiere, fehlen derzeit. Es wird daher weiterhin Geld benötigt, um die Stationen Tasikoki Wildlife Rescue Center und das Sintang Orangutan Center über die Zeit der weltweiten Krise zu bringen. Spenden können auf das Konto der Arten­schutz­stif­tung Zoo Karlsruhe bei der Volksbank Karlsruhe Baden-Baden (IBAN: DE07 6619 0000 0000 2121 21) unter dem Stichwort "Orang-Utan" überwiesen werden.