Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Zoologischer Stadtgarten

Erster Teilabschnitt der Afrikasavanne eröffnet / Baobab durch Volksbank finanziert

Zebras

Die Afrika­sa­van­nen-Anlage für Giraffen, Zebras, Antilopen und Co. wird aktuell neu gebaut. Mit dem nördlichen Teil ist heute der erste Bereich bereits freige­ge­ben worden. Die Zebra­stu­ten Binti und Adela waren kurz vor der offizi­el­len Eröffnung durch Zoodi­rek­tor Dr. Matthias Reinschmidt und Andreas Lorenz, Vorstands­vor­sit­zen­der der Volksbank Karlsruhe Baden-Baden, auf die Anlage gekommen. Beide Zebras waren zuvor im Tiergarten Nürnberg unter­ge­bracht, am Freitag sind sie nach Karlsruhe gefahren worden.
 
Mitten auf der Anlage ist nun ein monumen­ta­ler Baobab, auch als Affen­brot­baum bekannt, zu sehen. Dieser Kunstbaum ist das Wahrzei­chen der neuen Anlage. Der Baobab wird später besondere Funktio­na­li­tät für die Fütterung der Giraffen haben. Finanziert wurde er durch die Volksbank Karlsruhe Baden-Baden, bei der sich der Zoodi­rek­tor während seiner Ansprache herzlichst bedankte.
 
Um die weiteren Bauab­schnitte zu ermög­li­chen, werden noch in diesem Jahr unsere drei Giraffen Nike, Wahia und Dhakiya in den Opel-Zoo Kronberg umziehen. Dort bleiben sie für etwa ein Jahr. Damit soll ihnen Stress während der Baumaß­nah­men rund um das Giraf­fen­haus erspart bleiben. Mit dem Umbau wird eine Großanlage auf dem Raum entstehen, wo zuvor vier Einzel­an­la­gen waren.