Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Zoologischer Stadtgarten

Zoologischer Stadtgarten

Die einzig­ar­tige Kombi­na­tion des Zoolo­gi­schen Stadt­gar­tens ­Karls­ruhe aus Tiergarten und Parkland­schaft zieht jährlich über eine Million Besuche­rin­nen und Besucher in ihren Bann. Mitten in der Stadt gelegen, lädt die grüne Oase mit histo­ri­schem ­Baum­be­stand, farben­fro­hen Blüten­ar­ran­ge­ments, Themen­gär­ten und Was­ser­flä­chen ein, die Natur zu erleben und eine Vielzahl an Tier­ar­ten aus allen Erdteilen zu entdecken und kennen­zu­ler­nen.

 

Neu

Auch der Zoo setzt die EU-Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) um. Unser Service: Drucken Sie den beige­füg­ten Antrag aus und brin­gen Sie ihn beim Kauf einer Jahres­karte mit.

Jahreskartenantrag (PDF, 1.58 MB)

 

Vortrag von Zootierärztin Julia Heckmann

Vortragsreihe im Zoo

Der Zoo Karlsruhe bietet in Koope­ra­tion mit dem Karlsruher Institut für Techno­lo­gie eine Herbst-Winter-Vortrags­reihe zu inter­essan­ten Themen rund um Umwelt, Natur und Tiere an. An sechs Terminen werden den Besuche­rin­nen und Besuchern bis Februar unter­schied­li­che Bereiche in kurzwei­li­gen Präsen­ta­tio­nen näher gebracht.

weiter zur Seite Vortragsreihe im Zoo

Trauer im Dickhäuterhaus

In der Alters­re­si­denz für Asiatische Elefanten ist Lina am 3. September gestorben. Die Tierpfle­ger hatten das 46-jährige Tier gegen 8 Uhr auf die Außen­an­lage gelassen, kurz darauf wurde sie tot im Wasser­be­cken aufge­fun­den. Die Elefan­tenkuh war am 21. Februar 2017 als Notfall­tier im Zoolo­gi­schen Stadt­gar­ten Karlsruhe aufge­nom­men worden.

weiter zur Seite Trauer im Dickhäuterhaus

Fortschritte auf der Baustelle bei den Elefanten

Die Außen­an­lage der Alters­re­si­denz für Asiatische Elefanten wird derzeit erweitert. Deswegen ist aktuell der Zugang zur Besucher­platt­form gesperrt. Die Elefanten sind von der Stadt­gar­ten­seite aus zu sehen. Die kommen­tierte Fütterung um 16 Uhr ist in das Dickhäu­ter­haus verlegt.

Europäische Sumpfschildkröten neu im Zoo

Europäische Sumpfschildkröten neu im Zoo

Der Zoo Karlsruhe hat mit der finan­zi­el­len Unter­stüt­zung von EDEKA Südwest ein Biotop für Europäi­sche Sumpf­schild­krö­ten gebaut. Diese stehen in Deutsch­land auf der „Roten Liste“ der vom Aussterben bedrohten Tierarten. Die vier Tiere sind ab sofort auf der neuen Anlage neben dem Dickhäu­ter­haus zu sehen.

Neue Beo-Voliere

Neue Beo-Voliere

Bei strah­len­dem Sonnen­schein lockte der Edeka-Famili­en­tag am vergan­ge­nen Sonntag Jung und Alt in den Zoolo­gi­schen Stadt­gar­ten. Es ist ein guter Brauch, dass Edeka Südwest zu diesem Anlass einen Spenden­scheck sowohl an den Zoo als auch das Garten­bau­amt überreicht. So wurden auch bei der sechsten Auflage des Events jeweils 7.500 Euro an beide Einrich­tun­gen übergeben.

weiter zur Seite Neue Beo-Voliere

Zebra-Fohlen auf die Welt gekommen

Es gibt Nachwuchs bei den Zebras. Stute Ugemba hat ihr erstes Jungtier bekommen. Das Jungtier trinkt gut und regelmäßig bei seiner Mutter, beide laufen in der Herde mit. Auch Watussi-Rinder, Elen-Antilope sind die gesamte Zeit auf der gemein­sa­men Außen­an­lage.


Gemeinsam für den Natur- und Artenschutz engagieren

Gemeinsam für den Natur- und Artenschutz engagieren

"Die Verbindung zwischen den zoolo­gi­schen Einrich­tun­gen und den privaten Tierhal­tern, die sich um Erhal­tungs­zuch­ten kümmern, ist enorm wichtig", betont Jens Crueger bei seinem heutigen (Freitag, 29. Juni)  Infor­ma­ti­ons- und Arbeits­be­such im Zoo Karlsruhe. Der Landtags­ab­ge­ord­nete der Bremischen Bürger­schaft ist Präsident des Verbandes Deutscher Vereine für Aquarien- und Terra­ri­en­kunde (VDA).

weiter zur Seite Gemeinsam für den Natur- und Artenschutz engagieren


Zuwachs im Streichelzoo

Zuwachs im Streichelzoo

Ein dunkles Alpaka­foh­len ist geboren worden, ein kleiner Hengst. Wie bei Alpakas üblich, sind die Jungtiere bereits kurze Zeit nach der Geburt munter auf ihren langen Beinen unterwegs und von den Zoobe­su­chern gut zu sehen.


Nachwuchs bei den Seelöwen

Es gibt Zuwachs bei der Seelö­wen­gruppe im Zoolo­gi­schen Stadt­gar­ten Karlsruhe: Vor wenigen Tagen wurde die 17-jährige Olivia zum sechsten Mal Mutter. Das Junge kam in einer der Innenboxen der Seelö­wen­an­lage zur Welt, wo es zusammen mit der Mutter vorerst auch bleibt. So hat die in der Aufzucht sehr erfahrene und erfolg­rei­che Olivia Ruhe. Derzeit steht noch nicht fest, ob das Kleine ein Weibchen oder Männchen ist.

weiter zur Seite Nachwuchs bei den Seelöwen

Mini-Zwergflamingo geschlüpft

Erneut ein wichtiger Zuchter­folg: Im dritten Jahr hinter­ein­an­der gibt es Nachwuchs bei den Zwerg­fla­min­gos. Das erste Jungtier des Jahres hat das Licht der Welt erblickt. Es ist bereits sehr fit und im hinteren Teil der Anlage unterwegs. Die Zoobe­su­cher können es mit etwas Glück aber auch schon sehen. Das Kleine wird von beiden Eltern ordentlich gefüttert und wächst so schnell heran.

Nachwuchs bei den Kropfgazellen

Nach der erfolg­rei­chen Paarungs­zeit im Winter zeigt sich nun der erste Nachwuchs bei den Persischen Kropf­ga­zel­len. Die Jungtiere sind Ablieger, das heißt sie liegen versteckt und kommen nur zum Säugen bei der Mutter aus ihrer Deckung hervor. Da Persische Kropf­ga­zel­len stark bedroht sind, ist die erfolg­rei­che Zucht ein wichtiger Schritt für den Erhalt der Art.