Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Leben und Arbeiten

Brennholz- und Flächenlosverkauf durch das Forstamt im Stadtkreis Karlsruhe

Allge­­mei­­nen Geschäfts­be­­din­­gun­­gen (PDF)

Nützliche Links für Brennholz- und Flächenloskäufer

 

Allge­mei­nes
Der Stadtkreis Karlsruhe bietet Brennholz aus nachhal­tig bewirt­schaf­te­ten Wäldern wie folgt zum Verkauf an:

  • Brennholz in langer Form an der Waldstraße. Die Brenn­holz­be­stel­lung erfolgt online.
  • Brennholz als Flächenlos. Sie können dies entweder über die Teilnahme an einer Verstei­ge­rung oder über eine schrift­li­che Bestellung mittels pdf-Bestell­for­mu­lar erwerben.

Arbeits­si­cher­heit und Verkehrs­si­che­rung
Die einschlä­gi­gen Unfall­ver­hü­tungs­vor­schrif­ten in der jeweils gültigen Fassung sind einzu­hal­ten. Insbe­son­dere wird auf folgende Punkte hinge­wie­sen:

  • Allein­ar­beit ist verboten.
  • Erste-Hilfe-Material ist vor Ort mitzu­füh­ren. Rufnummer für den Notfall ist die 112.
  • Personen unter 18 Jahren ist die Arbeit mit der Motorsäge untersagt.
  • Für die Aufar­bei­tung von Flächen­lo­sen mit ausschließ­lich liegendem Holz und für die Aufar­bei­tung von Brennholz lang am Waldweg ist ein mindes­tens eintägiger quali­fi­zier­ter Motor­sä­gen­lehr­gang erfor­der­lich.
  • Der jeweilige Motor­sä­gen­lehr­gang muss den Anfor­de­run­gen der gesetz­li­chen Unfall­ver­si­che­rungs­trä­ger entspre­chen. Der entspre­chende Nachweis ist bei der Arbeit im Wald mitzu­füh­ren und auf Verlangen vorzu­zei­gen.
  • Anstelle eines Motor­sä­gen­lehr­gangs kann die Sachkunde für den Umgang mit der Motorsäge auch durch den Nachweis einer Berufs­aus­bil­dung und/oder mehrjäh­ri­gen beruf­li­chen Tätigkeit in der Holzernte erbracht werden.
  • Für die Aufar­bei­tung von Flächen­lo­sen, bei denen stehende Bäume oder Stammteile gefällt werden, ist ein mindestens zweitä­gi­ger quali­fi­zier­ter Motor­sä­gen­lehr­gang erfor­der­lich.
  • Bei der Arbeit mit der Motorsäge ist die vorge­schrie­bene Sicher­heits­aus­rüs­tung (Helm mit Gesichts- und Gehör­schutz, Schnitt­schutz­hose, Sicher­heits­schuhe mit Schnitt­schutz, Handschu­he) zu tragen.
  • Notwendige Absper­run­gen von Wegen sind mit dem/der zustän­di­gen Revier­lei­ter/in abzustim­men und mit geeigneten Warnschil­dern und rot-weißem Warnband zu versehen. Absper­run­gen sind unmit­tel­bar nach Beendigung der Arbeit wieder zu entfernen.

Besondere Bestim­mun­gen für Fällar­bei­ten:

  • Bei Fällar­bei­ten hat sich der Motor­sä­gen­füh­rer zu verge­wis­sern, dass sich innerhalb des Fallbe­reichs (mindes­tens doppelte Baumlänge) nur die mit dem Fällvor­gang beschäf­tig­ten Personen aufhalten und diese die erfor­der­li­chen Sicher­heits­re­geln beachten (z.B. Benutzung der Rückwei­che). Hängen gebliebene Bäume sind unver­züg­lich und fachge­recht zu Boden zu bringen.
  • Bei Absper­run­gen sind neben geeig­ne­ten Warnschil­dern und rot-weißem Warnband erfor­der­li­chen­falls auch Warnposten aufzu­stel­len.
 

 

I. Verkauf von Brennholz in langer Form

Für Käufe gelten die Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen des Landes Baden-Württem­berg für den Verkauf von Brennholz (AGB-BL). Die Kennt­nis­nahme und Beachtung bestätigen Sie durch Ihre Unter­schrift auf Ihrer Bestellung.

Die auf dieser Seite aufge­führ­ten Infor­ma­tio­nen beziehen sich auf Verkäufe für den privaten Bedarf. Dabei können maximal 50 Festmeter je Jahr und Käufer bestellt werden.

Gewerb­li­che Käufer werden um direkte Kontakt­auf­nahme mit der unteren Forst­be­hör­de gebeten (Tel. 0721-133-7353).

Brenn­holz­be­stel­lung über das Internet-Bestell­for­mu­lar

In allen Forst­re­vie­ren erfolgt während der Bestell­frist vom 01.10. bis 15.12. die Bestel­lung ausschließ­lich über das Internet-Bestell­for­mu­lar.

Anschlie­ßend erhalten Sie eine E-Mail an Ihre Mailadresse mit der Eingangs­be­stä­ti­gung Ihrer Bestellung.


Aktuelle Preise für Brennholz auf Bestellung

Die aufge­führ­ten Preise gelten für den Zeitraum vom 01.10.2014 bis 31.03.2015.

Holzart Maßein­heit Preis
2014/2015
Brennholz lang Buche, Eiche,
sonstiges Hartlaub­holz
Festmeter (Fm) bis 15 Fm 56 Euro
über 15 Fm 53 Euro
kein weiterer Großkunden-Rabatt
Brennholz lang Nadelholz, Pappel, Weich­laub­holz Festmeter (Fm) Nh 45 Euro
Pa/WeichLh 37 Euro
 

II. Flächen­los­ver­kauf

Für Flächen­los­ver­käufe gelten die Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen des Landes Baden-Württem­berg für den Verkauf von Flächen­lo­sen (AGB-Fl).

In den Forst­re­vie­ren wird eine beschränkte Zahl von Flächen­lo­sen zum Kauf angeboten. Diese werden entweder über Verstei­ge­run­gen oder freihändig durch die Forst­re­vier­lei­ten­den verkauft. Die Verkaufs­prei­se werden von dem örtlich zustän­di­gen Revier­lei­ter im Einzelfall veran­schlagt oder ergeben sich aus den zugeschla­ge­nen Meist­ge­bo­ten im Rahmen von Verstei­ge­run­gen.

Die aufge­führ­ten Preise gelten für den Zeitraum vom 01.10.2014 bis 31.03.2015.

Holzart Maßein­heit Preis
2014/2015
Flächenlos alle Holzarten Raummeter (= 0,7 Fm) 10 bis 20 Euro

Bei Interesse richten Sie Ihre Anfrage direkt an eines unserer Forst­re­viere:

Revier Rheinaue
Tel: 0721 519699 Fax: 0721 9513862
Sprech­stunde: täglich 13 bis 14 Uhr

Revier Wildpark
Tel: 0721 74356 Fax: 0721 7818423
Sprech­stunde: Dienstag 14 bis 16 Uhr

Revier Waldstadt
Tel: 0721 689812 Fax: 0721 6802411
Sprech­stunde: Dienstag 14 bis 16 Uhr

Revier Oberwald
Tel: 0721 9576961 Fax: 0721 9576962
Sprech­stunde: Dienstag 14 bis 16 Uhr

Revier Bergwald
Tel: 0721 133-7356 Fax: 0721 75099086
Sprech­stunde: Dienstag 14 bis 16 Uhr

 

Bestellformular Flächenlos (PDF, 596 KB) Für Bestel­lun­gen verwenden Sie bitte das Formular Flächenlos

 

E-Mail-Kontakt Revierleiter

Revierkarte (PDF, 2.16 MB) Zum leichteren Auffinden des für Sie zustän­di­gen Revierleiters

Revier Rheinaue

Revier Wildpark

Revier Waldstadt

Revier Oberwald

Revier Bergwald