Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Inklusion

Inklusion im Sport

Infor­ma­tio­nen und Downloads

Dein Weg in den Para Sport beginnt hier

Sportangebote der Sportvereine in Karlsruhe für Menschen mit Behinderungen

Umsetzung der Inklusionskampagne Karlsruhe in den Sportvereinen (PDF, 2.21 MB)

 

Kommunale Behindertenbeauftragte - Frau Ulrike Wernert


 

Ganz selbst­ver­ständ­lich den persön­li­chen Lieblings­sport ausüben - das wünschen sich Menschen mit Behin­de­rung. Karls­ru­her S­port­ver­eine sind auf dem Weg, Inklusion umzusetzen. Sie schaf­fen Rahmen­be­din­gun­gen für ein sinnvolles und respekt­vol­les ­Mi­tein­an­der von Menschen mit und ohne Behin­de­rung, damit ­ge­mein­sa­mer Sport alltäglich wird.

Die Karlsruher Inklu­si­ons­kam­pa­gne

Bundes­weit inten­si­vie­ren sich die Bestre­bun­gen auf allen Ebenen, Inklusion im Sport voran zu treiben. Mit dem Inkraft­tre­ten neuer ­För­der­kri­te­rien für inklusive Maßnahmen in Karls­ru­her S­port­ver­ei­nen 2013 startete die Umsetzung des Karls­ru­her ­Kon­zepts. Ziel ist es, alle Betei­lig­ten zu sensi­bi­li­sie­ren und In­for­ma­tion sowie Diskussion innerhalb der Vereine, der Ge­sell­schaft und der Menschen mit Behin­de­run­gen anzuregen. Die Karls­ru­her Inklu­si­ons­kam­pa­gne ist ein wichtiger Impuls, inklu­si­ves Handeln im Sport zu fördern und voran­zu­trei­ben.

Handlungs­feld 1
Öffent­lich­keits­ar­beit

Marketing- und PR-Konzeption, Print- und Digital­me­dien, Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen

Handlungs­feld 2
Übungs­lei­te­rin­nen und Übungs­lei­ter stärken

Unter­stüt­zung von Quali­fi­zie­rungs­maß­nah­men für Übungs­lei­ter­kräfte

Handlungs­feld 3
Bauliche Barrieren minimieren

Bei Maßnahmen, die zur barrie­re­freien Umgestal­tung von Sport­stät­ten notwendig sind, erhöht sich der Zuschuss der Stadt um 10 %, maximal jedoch um 1.500,- €.

Handlungs­feld 4
Sport in geschütz­ten Räumen

Auf Antrag wird im Einzelfall ein pauschaler Zuschuss in Höhe von 360,- € pro Angebot und Jahr für eine zweite Übungs­lei­ter­kraft gewährt. Der Zuschuss ist vom Verein ausschließ­lich für die Aufwands­ent­schä­di­gung der Übungs­lei­ter­kraft zu verwenden.

Bestehende Behin­der­ten­sport­grup­pen und Behin­der­ten­sport­ver­eine können auf Antrag im Einzelfall einen Zuschuss für besondere Aufwen­dun­gen, Veran­stal­tun­gen oder Projekte erhalten.

Information zum ausdrucken (PDF, 1.42 MB)