Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Leben und Arbeiten

Teilnahmebedingungen

Mitmachen können alle Eigen­tü­me­rin­nen und Eigentümer, Miete­rin­nen und Mieter, Organi­sa­tio­nen, Vereine, Gesell­schaf­ten o­der Firmen, die einen begrünten Hof oder ein begrüntes Dach ­nut­zen. Freiräume geschlos­se­ner Block­rand­be­bau­ung gelten als In­nen­höfe. Es muss mindestens eine einseitige Nachbar­be­bau­ung in Grenz­nähe bzw. ein entspre­chen­des Hinterhaus vorhanden sei. Die Nach­bar­be­bau­ung kann auch aus Wirtschaft­ge­bäu­den, Werkstät­ten o­der hohen Mauern bestehen.

Ausge­schlos­sen sind:

Alle Gärten an freiste­hen­den Wohnge­bäu­den oder Reihen­häu­sern. Einzel­gär­ten innerhalb eines größeren, geschlos­se­nen Baublocks, dessen Freiflä­chen ganz oder teilweise in Mieter­gär­ten auf­ge­teilt sind. Ein solcher Gartenhof kann nur als Gesamt­an­la­ge am Wettbewerb teilnehmen.




Wettbewerbsflyer mit allen Informationen und Anmeldepostkarte (PDF, 596 KB)


Fragen zum Thema beant­wor­tet das Garten­bau­amt.