Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Leben und Arbeiten

Wassertisch Kirchplatz St. Stephan

Standort:
Kirchplatz St. Stefan

Baujahr:

2005

Künst­le­ri­sche Gestaltung:
Garten­bau­amt Stadt Karlsruhe

Wasser­qua­li­tät:
Umwälz­an­lage,
Kein Trink­was­ser

Denkmal­schutz:
nein

 

Wassertisch St. Stephan

 

Der Wasser­tisch auf dem Kirchplatz St. Stephan in Karlsruhe ist nicht nur optisch eine Berei­che­rung für die Besucher des Platzes. Er bereitet mit seinen Wasser­spie­len auch Kindern eine große Freude, die den Brunnen als Spiel­ge­le­gen­heit nutzen.

Bauphase / Künstler

Nachdem der Kirchplatz St. Stephan lange Jahre als Parkplatz genutzt wurde, erfolgte im Jahr 2005 eine Umgestal­tung des Platzes. Ziel war es, einen Platz für die Bürger zu gestalten, der diese zum Verweilen einlädt. Die Neuge­stal­tung war Teil der Aufwertung der Karls­ru­her City zur Eröffnung des ECE-Centers im September 2005.

Zum Konzept der Platz­ge­stal­tung gehörte neben einem Kinder­spiel­platz, einem Gastgarten, Sitzbänken und besonderen Beleuch­tungs­ef­fek­ten auch ein großer Spring­brun­nen in Form eines Wasser­ti­sches. Die Archi­tek­tur des Wasser­ti­sches ist ein Entwurf des städti­schen Garten­bau­am­tes.

Der Brunnen wurde am 29. Juli 2005 nach rund dreimo­na­ti­ger Bauzeit mitsamt dem neu gestal­te­ten Kirchplatz St. Stephan eingeweiht.


Architektur des Brunnens

Der Brunnen ist zentral auf dem Kirchplatz St. Stephan angeordnet und hat eine Grund­flä­che von 100 Quadrat­me­tern. Der Wasser­tisch wurde aus Hauzen­ber­ger Granit aus dem Bayrischen Wald angefer­tigt.

Das Wasserbild ist bewusst unregel­mä­ßig angelegt: Auf dem Wasser­tisch schießen 17 Wasser­fon­tä­nen in drei Reihen 80 Zentimeter in die Höhe. Zusätzlich sorgen drei Wasser­spu­cker, die sogenann­ten "Jumping-Jets", für bogen­ar­tige, fliegende Wasser­strahle. Bei Dunkel­heit sorgen in die Tisch­platte eingebaute Strahler für eine wirkungs­volle Lichtinsze­nie­rung des Brunnens. Die Fontänen und auch die Jumping-Jets enthalten Strahler. Damit werden die Wasser­strah­len zu leuch­ten­den Bändern.


Sonstiges Wissenswertes

Die Fontänen und Wasser­strah­len bieten den Gästen auf dem Kirchplatz St. Stephan ein abwechs­lungs­rei­ches Wasser­spiel für das Auge. Im Sommer sorgt das kühle Nass für eine angenehme Abkühlung. Auch bei Kindern kommt der Brunnen gut an, da ihnen das Spielen mit den Fontänen viel Spass macht. Der umgestal­tete Kirchplatz St. Stephan wurde von der Bevöl­ke­rung sehr gut angenommen. Die Stadt Karlsruhe erhielt 2007 für diese Neuge­stal­tung den Bauher­ren­preis des Landes und der Archi­tek­ten­kam­mer Baden-Württem­berg.