Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Tiefbau

Straßennamen



Das Straßennamenbuch

1994 hat die Stadt Karlsruhe in Zusam­men­ar­beit von Stadt­ar­chi­v und dem Vermessung, Liegen­schaf­ten, Wohnen das Buch "­Stra­ßen­na­men in Karlsruhe" als 7. Band der Reihe "Karls­ru­her ­Bei­trä­ge" heraus­ge­ge­ben.

Das Buch behandelt in drei Beiträgen die spannende, den je­wei­li­gen Zeitgeist wider­spie­gelnde Geschichte der Benen­nung ­der Straßen von der Gründung der Stadt bis in die Gegenwart. Im zweiten Teil sind die Straßen­na­men selbst erklärt. In dem an­schau­li­chen Nachschla­ge­werk finden stadt­ge­schicht­lich ­In­ter­es­sierte auch zahlreiche Bilder, die das Karls­ru­he ­ver­gan­ge­ner Tage zeigen.

Das Buch wurde (Stand: Januar 2004) durch ein Ergän­zungs­blat­t auf den neusten Stand gebracht. Die Dienst­stel­le ­Lie­gen­schaft­samt erklärt darin die 130 neuen oder geänder­ten ­Stra­ßen­na­men.

Wussten Sie, dass die "Stein­stra­ße" ihren Namen vom Stein­trans­port auf einem Kanal hat, der früher offen an ihr ent­lang zur Innenstadt führte? War Ihnen bekannt, dass der "Lau­schige Weg" in Rüppurr ein Wortspiel darstellt um einen ­Karls­ru­her Stadt­pla­ner namens Lausch? Dies und anderes mehr kann man aus dem neuen Buch des Stadt­ar­chivs und des Lie­gen­schaft­sam­tes zum Verfahren von Straßen­be­nen­nun­gen lernen.

Hier erfährt der Leser viel Wissens­wer­tes über Künstler, Politiker, Forscher, Fürsten und andere Prominente der Stadt­ge­schichte. Das Buch der Straßen­na­men erweist sich als Fund­grube für Infor­ma­tio­nen, deren mühsames Zusam­men­su­chen die Au­to­ren dem Leser abgenommen haben.


Komplettes Verzeichnis der Straßennamen (PDF, 462 KB)

Die Jahreszahl bei den einzelnen Namen bezieht sich auf das Jahr der Benennung; kursiv sind frühere Namens­ge­bun­gen für diese ­Straße aufgeführt.