Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Tiefbau

Tiefbau


Die Gestaltung des öffent­li­chen, insbe­son­dere des städti­schen Rau­mes, gewinnt durch die zunehmende Mobilität, die Verdich­tung und die ökolo­gi­schen Heraus­for­de­run­gen immer mehr an Bedeutung. Eine der Haupt­auf­ga­ben ist die städtische Infra­struk­tur mit ihren steigenden Ansprüchen an Zuver­läs­sig­keit und Zu­kunfts­si­cher­heit vornehm­lich in den Bereichen Verkehr, Energie, Wasser und Kommu­ni­ka­tion. Im Hinblick auf die Le­bens­qua­li­tät und unter Berück­sich­ti­gung gesetz­li­cher Vor­schrif­ten werden komplexe Projekte im Sinne der Bürger um­ge­setzt.


Straßen und Verkehrswege

Der inner­städ­ti­sche Straßen­raum beinhaltet eine Fülle von unter­schied­li­chen Nutzungs­an­sprü­chen. Hierbei sind die sozialen und gestal­te­ri­schen Ziele ebenso zu berück­sich­ti­gen wie die Vielzahl der techni­schen Vorgaben.

weiter zur Seite Straßen und Verkehrswege


Baustellenmanagement

Das Aufga­ben­ge­biet beinhaltet zwei Schwer­punkte, die Baustel­len­ko­or­di­nie­rung und das Beschwer­de­ma­na­ge­ment.

weiter zur Seite Baustellenmanagement


Brücken und Bauwerke

Brücken, Unter­füh­run­gen, Tunnel, Stützwände, Lärmschutz­wände, Schil­der­brücken sowie Sonder­bau­werke sind neben der eigent­li­chen Straße Elemente des Verkehrs­we­ges und haben somit Einfluss auf den Verkehr in unserer Stadt.

weiter zur Seite Brücken und Bauwerke


Gewässer

Das Karlsruher Gewäs­ser­netz umfasst rund 207 Ki­lo­me­ter Fließ­ge­wäs­ser, davon werden 180 km von der Stadt unter­hal­ten, aber nicht nur Fließ­ge­wäs­ser sondern auch Seen, wie zum Beispiel der Knielinger See.

weiter zur Seite Gewässer


Stadtentwässerung

Jeden Tag fließen Millionen Liter Wasser durch die Leitungen in die Karlsruher Häuser. Wasser dient als Lebens­mit­tel und sichert die Hygiene. Dieses Wasser fließt im Kreislauf über die Kläran­la­gen zurück in die Umwelt.

weiter zur Seite Stadtentwässerung