Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Leben und Arbeiten

Förderung der Begrünung

Grün in der Stadt - Schön anzuschauen und gut gegen Hitze

Verbes­se­rung der klima­ti­schen Bedin­gun­gen als Sanie­rungs­ziel

Dichte Bebau­ungs­struk­tur, wenig Grün im Straßen­raum, stark ­ver­sie­gelte Oberflä­chen - das alles sorgt dafür, dass die In­nen­stadt Ost im Sommer zu den Karlsruher Hitze-Hotspots ­ge­hört. Dies gilt es zu ändern. Darum gehört die Verbes­se­rung ­der klima­ti­schen Bedin­gun­gen auch zu den Sanie­rungs­zie­len, die für das Sanie­rungs­ge­biet Ost festgelegt wurden.

Zur Erreichung dieses Ziels sind im Sanie­rungs­zeit­raum (2018-2030) öffent­li­che und private Maßnahmen geplant. Eine ­die­ser Maßnahmen stellte beispiels­weise die Instal­la­tion des kürz­lich fertig­ge­stell­ten Wasser­spiels auf dem Marktplatz dar. Neben solchen öffent­li­chen Maßnahmen sind jedoch vor allem auch pri­vate Begrü­nungs­maß­nah­men im Sanie­rungs­ge­biet von beson­de­rer ­Be­deu­tung.

 

Termine zur Beratung

Wir laden Sie herzlich dazu ein, sich von den Kollegen des Stadt­pla­nungs­amts und des Garten­bau­amts zum Thema "Begrünung im Sa­nie­rungs­ge­biet Innenstadt Ost" beraten zu lassen.

Montag
28. Septem­ber 2020
am Kronen­platz
von 15:00-18:00 Uhr

Mittwoch
30. Septem­ber 2020
am Li­dell­platz
von 15:00-18:00 Uhr

Sie erhalten Infor­ma­tio­nen über das Sanie­rungs­ge­biet und die För­der­mög­lich­kei­ten privater Begrü­nungs­maß­nah­men und zu den Mög­lich­kei­ten von bürger­schaft­li­chem Engagement im öffent­li­chen ­Grün.

 

Förder­mög­lich­kei­ten zur Begrünung privater Innenhöfe und Gebäude

Durch die Entsie­ge­lung von Hofflächen, den Abriss von Ne­ben­ge­bäu­den oder Parkie­rungs­flä­chen und der Begrünung von Höfen und Gebäuden kann sowohl die Aufent­halts- und Wohnqua­li­tät er­heb­lich erhöht als auch der Gebäude- und Grund­stücks­wer­t ­ge­stei­gert werden.

Während der Sanie­rungs­lauf­zeit (2018-2030) können priva­te ­Ord­nungs- und Begrü­nungs­maß­nah­men zur ökolo­gi­schen Erneuerung im Sa­nie­rungs­ge­biet mit bis zu 19.000 € je Grund­stück gefördert werden.

Mehr zu den Fördermöglichkeiten

 

So können Sie sich bei der Gestaltung öffent­li­chen Grüns en­ga­gie­ren

In Karlsruhe können sich Bürge­rin­nen und Bürger aktiv in die Ge­stal­tung öffent­li­cher Grünflä­chen einbringen. Übernehmen sie Ver­ant­wor­tung mit Baum- und Grünpa­ten­schaf­ten oder ­be­wirt­schaf­ten Sie gemeinsam mit anderen eine Fläche beim Urban ­Gar­de­ning.

Die Stadt unter­stützt Sie gerne bei Ihrem ehren­amt­li­che En­ga­ge­ment. Dies trägt gleichsam zum Erhalt einer gesun­den ­Stadt­na­tur, zur Förderung der Biodi­ver­si­tät und zur Belebung und Ver­net­zung in den Stadt­quar­tie­ren bei.

Mehr zu bürgerlichem Engagement in öffentlichem Grün